-- Anzeige --

Flottenverbrauch: So können Fuhrparkleiter Kraftstoff einsparen und Kosten senken

27.02.2024 15:08 Uhr | Lesezeit: 3 min
Tanken_Tankstelle_Kreditkarte_Bezahlen_Zapfsäule_Tank
Kraftstoffkosten machen einen wesentlichen Teil der Ausgaben eines Fuhrparks aus.
© Foto: pathdoc/stock.adobe.com

Mit einigen Kniffen können Fuhrparkleiter bares Geld in ihrer Flotte einsparen - dazu zählt nicht nur eine umsichtige Fahrweise.

-- Anzeige --

Auch, wenn zwischenzeitlich die Preise für Kraftstoffe an den Zapfsäulen wieder leicht gesunken sind, müssen Fuhrparkleiter nach wie vor mit hohen Kosten für Benzin und Diesel kalkulieren. Trotzdem gibt es etliche Maßnahmen, mit denen sich dieser Kostenfaktor einigermaßen bändigen und die Rentabilität erhöhen lässt – Autoflotte nennt Tipp zum Sprit- und Kostensparen in der Flotte.

  1. Fahrzeuge mit geringem Kraftstoffverbrauch auswählen: Wenn Sie neue Fahrzeuge für den Fuhrpark kaufen, sollten Sie Modelle mit einem geringen Kraftstoffverbrauch wählen. Moderne Fahrzeuge bieten oft Technologien wie Start-Stopp-Automatik, Leichtbauweise oder Hybrid-Antriebe, die den Kraftstoffverbrauch deutlich reduzieren können.
  2. Fahrverhalten optimieren: Durch eine optimierte Fahrweise, die auf die Bedürfnisse des Verkehrs abgestimmt ist, können die Kraftstoffkosten deutlich gesenkt werden. Dazu gehört zum Beispiel das Vermeiden von unnötigen Beschleunigungen und Bremsmanövern, das Nutzen des Schwungs beim Bergabfahren oder das rechtzeitige Schalten in einen höheren Gang.
  3. Regelmäßige Wartung und Inspektion durchführen: Regelmäßige Wartung und Inspektion des Fuhrparks kann dazu beitragen, dass die Fahrzeuge effizienter arbeiten und weniger Kraftstoff verbrauchen. Insbesondere der regelmäßige Austausch von Luft- und Ölfiltern sowie die Kontrolle der Reifenluftdrucks können signifikante Einsparungen bei den Kraftstoffkosten bewirken.
  4. Routenplanung optimieren: Eine optimierte Routenplanung kann dazu beitragen, unnötige Fahrten zu vermeiden und somit Kraftstoffkosten zu sparen. Durch eine bessere Planung können zudem Staus und Verzögerungen vermieden werden, was den Kraftstoffverbrauch weiter reduziert.
  5. Schulung der Fahrer: Durch Schulungen der Fahrer können diese zu einer effizienten Fahrweise angeleitet werden. Ein bewusster Umgang mit dem Gaspedal und eine vorausschauende Fahrweise können den Kraftstoffverbrauch signifikant reduzieren.
  6. Einsatz von Telematik-Systemen: Telematik-Systeme können dazu beitragen, dass der Fuhrpark effizienter genutzt wird und somit Kraftstoffkosten gespart werden. Die Systeme können beispielsweise Informationen zur Fahrzeugposition, zur Fahrweise und zum Kraftstoffverbrauch liefern und somit Optimierungspotenzial aufzeigen.

Diese Tipps können dazu beitragen, die Kraftstoffkosten im Fuhrpark zu senken und somit die Rentabilität zu erhöhen. Eine Kombination aus mehreren Maßnahmen kann hierbei besonders effektiv sein.


-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Fuhrpark

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.