-- Anzeige --

Miles: Carsharing-Anbieter übernimmt Konkurrent Weshare von VW

Ein Weshare-VW in Berlin
© Foto: WeShare

Volkswagen will sich auf den Ausbau seiner Mobilitätsplattform konzentrieren, über die auch die Miles-Fahrzeuge weiter angeboten werden sollen.


Datum:
01.11.2022
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Berliner Carsharing-Anbieter Miles übernimmt das Konkurrenz-Angebot Weshare vom Volkswagen-Konzern. Damit erhält das Unternehmen weitere 2000 vollelektrische Leihwagen in Berlin und Hamburg.

Mehr zum Thema

Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Im Rahmen der Übernahme habe Miles zudem mehr als 10.000 vollelektrische Autos bei VW bestellt. Sie sollen ab 2023 ausgeliefert werden.

Philipp Reth, Head of Volkswagen Group Mobility und bisheriger CEO von WeShare: "Nachdem wir in der Volkswagentochter UMI in den letzten drei Jahren erfolgreich das einzig vollelektrische Carsharing in Deutschland aufgebaut haben, freue ich mich jetzt über diese starke Partnerschaft mit Miles Mobility."

Oliver Mackprang, CEO der Miles Mobility GmbH, erklärt: "Die Elektrifizierung der Flotte ist ein Eckpfeiler der Miles-Strategie auf dem Weg zu einem nachhaltigen urbanen Verkehr. Mit der Übernahme von WeShare und der Integration in das Ökosystem gehen wir einen bedeutsamen Schritt in die richtige Richtung."


Mobilität: Fünf Ideen für die Wende

Bildergalerie

Miles: Mehr Elektrifizierung geplant

Miles wolle mit der Übernahme die Elektrifizierung der eigenen Flotte vorantreiben. VW wiederum will sich auf den Ausbau seiner Mobilitätsplattform konzentrieren, über die auch die Miles-Fahrzeuge weiter angeboten werden sollen.

Das zur VW-Tochter Umi gehörende Unternehmen Weshare startete 2019 mit einem stationsungebundenen Leihwagen-Angebot in Berlin und weitete sein Angebot später auf Hamburg aus. Die vollelektrischen Autos können die Kunden per App öffnen und an jedem beliebigen Standort innerhalb des Betriebsgebiets abstellen.

Miles wiederum ist mit bislang 9000 Fahrzeugen ebenfalls ohne feste Stationen in acht Großstädten unterwegs. Neben Pkw können über die Plattform auch Transporter gemietet werden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.