-- Anzeige --

Opel Mokka Electric: Mehr Energie, weniger Verbrauch

Opel hat den batterieelektrischen Mokka aktualisiert.
© Foto: Opel

Opel optimiert den Mokka-e. Neben einem neuen Namen gibt es auch technische Änderungen.


Datum:
18.12.2022
Autor:
SP-X/rp
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Elektroversion des Opel Mokka erhält eine neue Batterie und mehr Reichweite. Zum neuen Modelljahr wächst der maximale Energieinhalt des Akkus von 47 kWh auf 54 kWh. Da auch der Normverbrauch (15,2 kWh pro 100 Kilometer) sinkt, reicht eine Ladung nun für bis zu 406 Kilometer – ein Plus von 20 Prozent oder 68 Kilometern (WLTP).

Zugleich steigt die Motorleistung des beliebten Opel-Stromers von 100 kW / 136 PS auf 115 kW / 156 PS. Das maximale Drehmoment bleibt unverändert bei 260 Newtonmeter. Von Null auf 100 km/h soll das Modell weiterhin in unter zehn Sekunden beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 150 km/h begrenzt.

Preise für den kleinen Crossover, der nach dem Batterie-Upgrade nicht mehr unter Mokka-e firmiert, sondern Mokka Electric heißt, nennt der Autobauer nicht. Aktuell sind mindestens 37.650 Euro fällig.

"Mit neuem Elektroantrieb und größerer Batterie machen wir den Mokka Electric jetzt noch stärker, effizienter und besser", erklärte Opel-Chef Florian Huettl. Der Mokka ist die Nummer zwei in der deutschen Opel-Hitliste – nach dem Corsa. In diesem Jahr brachten die Rüsselsheimer bislang 26.137 Einheiten auf die Straßen, 9.613 davon hatten einen E-Antrieb. Im November entschieden sich sogar 65 Prozent aller Mokka-Kunden für die batterieelektrische Variante.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.