-- Anzeige --

Renault Deutschland: Flottengeschäft wird Teil der Direktionen Marketing und Vertrieb

Als Vertriebsvorstand trägt Michael Löhe jetzt auch die Verantwortung für den Flottenbereich bei der Renault Deutschland AG.
© Foto: Renault Deutschland

Renault erhofft sich von der Integration mehr Effizienz durch einheitliche Prozesse. Verantwortlich für die wichtige Sparte sind künftig der neue Vertriebschef Michael Löhe sowie Alexander Albrecht als direkter Ansprechpartner für die Firmenkunden.


Datum:
15.09.2022
Autor:
rp
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Renault Deutschland AG löst die Direktion Flotten zum 1. Oktober 2022 auf. Die damit verbundenen Aufgaben werden in die Unternehmensbereiche Marketing und Vertrieb integriert, wie der Importeur am Donnerstag in Brühl bekannt gab. Die Verantwortung für den Geschäftsbereich übernehmen der neue Vertriebsvorstand Michael Löhe und Alexander Albrecht als Leiter der neu formierten Abteilung "Fleet Operations". 

Ziel der Neuorganisation sei es, in Marketing und Vertrieb eine einheitliche Gesamtstrategie über die verschiedenen Verkaufskanäle hinweg sicherzustellen und Synergien bei internen Abstimmungsprozessen zu schaffen, erklärte Renault Deutschland. Innerhalb der Direktion Vertrieb solle die neue "Fleet Operations"-Abteilung die professionelle Bearbeitung des gesamten gewerblichen Markts sicherstellen.

Alexander Albrecht leitet die neue Abteilung "Fleet Operations".
© Foto: Renault Deutschland

Michael Borner, der nach dem Abgang vom Carsten Schopf das Flottengeschäft seit Februar 2022 kommissarisch geleitet hat, soll die Transformation in die neue Struktur weiter begleiten, ehe er den Importeur am Jahresende verlässt. Borner ist ein Renault-Urgestein, der Manager ist bereits seit 1988 in verschiedenen leitenden Funktionen für die Rhombus-Marke auf deutschen Markt tätig, aktuell als Direktor Leichte Nutzfahrzeuge.

Löhe hatte den Posten als neuer Vorstand Vertrieb bei Renault Deutschland im Juli übernommen. Der 41-Jährige verfügt über 14 Jahre Erfahrung im Automobilgeschäft. In seiner bisherigen Karriere arbeitete er für den Audi-Konzern, zuletzt war Löhe Director Experimential Marketing bei dem Ingolstädter Autobauer.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.