-- Anzeige --

Seres 5: Neue China-Marke kommt nach Europa

Mit dem Seres 5 sollen bald auch in Europa Kunden gewonnen werden.
© Foto: Seres

Mit einem Elektro-SUV und ausgeklügelter bidirektionaler Ladetechnik will das chinesische Unternehmen hierzulande um die Gunst der Kunden ringen.


Datum:
19.01.2023
Autor:
tibü/AH
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

BYD, Great Wall, Nio, MG, – immer mehr Konzerne aus China versuchen mit ihren Fahrzeugen Fuß auf den europäischen Automärkten zu fassen. Nun kommt noch ein neuer Player ins Spiel: Seres, die sich als Premiummarke positionieren wollen, stellen ihr Model Seres 5 in Europa vor.

Mehr zum Thema

Das mindestens 63.900 Euro teure SUV, das aktuell auf der Motor Show in Brüssel zu bestaunen ist, soll nach Angaben des Unternehmens alles bieten: Design, intelligentes Fahren, Leistung, Reichweite und Komfort. "Wir haben intelligente Fabriken nach Industrie-4.0-Standard gebaut, Hochleistungsbatterien entwickelt und auf den Markt gebracht sowie eine Reihe anderer intelligenter EV-Produkte", gibt man sich bei Seres selbstbewusst.



Beachtlich sind an dem 4,71 Meter langem Mittelklasse-SUV vor allem die Kapazität der Batterien: 80 kWh Lithium-Eisen-Phosphat- oder 90 kWh Semi-Solid-State-Akkus. So kann das 2WD-Modell nach Angaben des Unternehmens mit einer einzigen Ladung 500 Kilometer weite und das Allradmodell -Modell 530 Kilometer nach WLTP-Zyklus zurücklegen. Das Fahrzeug bietet DC-Schnellaufladung, eine Vehicle-to-load-Funktion, die zum Beispiel Induktionskocher und Kaffeemaschinen mit Strom versorgen kann, sowie einen die Vehicle-to-Vehicle-Funktion im Notfall auch beim Aufladen anderer EVs helfen kann.

Ebenfalls ansehnlich ist die Leistung: Das SUV beschleunigt in 3,7 Sekunden von null auf 100 km/h dank der Hochleistung der Vorder- und Hinterradmotoren (430 kW Leistung) und des Spitzendrehmoments von 960 Newtonmeter.

Im Innenraum erwartet die Insassen Komfortsitze sowie neue schall- und wärmeisolierende Materialien. 18 Fahrassistenzfunktionen sorgen dafür, dass nichts passiert. Der Fahrer kann "über Sprachbefehle alles von der Klimaanlage bis zur Musik steuern." Das Fahrzeug ist in acht Außenfarben und fünf Innenfarben erhältlich.

Seres bietet seinen Kunden zwei Garantien: eine Acht-Jahres-Garantie (160.000 Kilometer) für die Batterie, den Elektromotor und das elektrische Steuersystem sowie eine Vier-Jahres-Garantie (100.000 Kilometer) für das Fahrzeug. Ab März soll der Seres 5 in Europa erhältlich sein – Angaben zu Vertriebspartnern gibt es bislang nicht.

An der Seite des kleineren Seres 3 war der Seres 5 bereits im vergangenen Herbst auf der Automesse in Paris zu sehen. Seres selbt wurde im Jahr 2016 in den USA gegründet - der Mutterkonzern Sokon stammt aus China.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.