-- Anzeige --

Tupperware: DS Flottengeschäft wächst

Mario Messinger, Fuhrparkleiter Tupperware (li.) und Uwe Schiewald, Head of Sales
© Foto:  DS Automobiles

Ab sofort fahren die Verkäufer und Mitarbeiter von Tupperware DS. Tupperware Deutschland Fuhrparkleiter Mario Messinger nahm im pfälzischen Freinsheim die ersten DS Modelle entgegen. Damit ersetzt DS Automobiles drei große Premium-Hersteller als Mobilitätspartner des Unternehmens für Küchen- und Haushaltsartikel.


Datum:
27.08.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Mitarbeiter von Tupperware fahren ab sofort die DS Modelle DS 9, DS 7 Crossback und DS 4. Die junge Pariser Premium-Marke verkörpert Luxus und Komfort auf höchstem Niveau. Optimale Voraussetzungen, um die Leistung der Verkäufer zu honorieren, denn der US-amerikanische Großkonzern verdankt seinen internationalen Erfolg zu einem Großteil dem Konzept des Direktvertriebs – in Deutschland bekannt durch die sogenannten "Tupperpartys".

Die drei Top-Modelle von DS Automobiles – DS 9, DS 7 Crossback und DS 4 – vereinen besondere Raffinesse und das Know-How der Pariser Handwerkskunst. Zum Premium-Ambiente gehört außerdem die intensive Innenraumdämmung, der Fahrkomfort sowie die Effizienz der verschiedenen Antriebe. Ob Verbrenner oder elektrifiziert – die Verkäufer von Tupperware erwartet ein besonderes Fahrerlebnis, das dank individuellen Luxus-Elementen perfekt auf die Verkäufer zugeschnitten ist. DS Automobiles ersetzt mit dieser Partnerschaft gleich drei unterschiedliche Premium-Anbieter, die sich zuvor das Engagement aufteilten. (ms) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
#DS
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.