-- Anzeige --

Verkehrstote: Auch im August mehr Opfer

Auf deutschen Straßen kommen wieder mehr Menschen zu Tode.
© Foto: ADAC/fotolia/Benjamin Nolte

Auf deutschen Straßen sind wieder mehr Menschen unterwegs. Auch die Zahl der Toten und Verletzten steigt.


Datum:
25.10.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Zahl der Verkehrstoten liegt weiterhin über dem Vorjahresniveau. Im August kamen 291 bei Straßenverkehrsunfällen in Deutschland zu Tode, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Das waren 49 Personen mehr als im Vergleichsmonat 2021. Die Zahl der Verletzten wuchs um zehn Prozent auf 35.200 Menschen.

Damit setzt sich der Negativ-Trend bei den Verkehrstoten fort. Im laufenden Jahr lag ihre Zahl in jedem Monat über dem Vorjahreswert. Insgesamt waren es in den ersten acht Monaten 1.860 Personen, 234 mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr stieg im selben Zeitraum um 16 Prozent auf 235.600. Zu den Gründen dürfte das Wiederhochfahren des Verkehrsaufkommens nach den Corona-Beschränkungen zählen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.