suchen
Ablenkung durchs Smartphone

Sie können vom Handy nicht lassen

1180px 664px
6,32 Prozent der beobachteten Autofahrer nutzten das Smartphone widerrechtlich.
©

Viele Autofahrer missachten immer noch das Handyverbot. Jeder 16te lässt sich von seinem Smartphone während der Fahrt ablenken, das hat eine Verkehrszählung des Automobilclubs Mobil in Deutschland ergeben.

Der Automobilclub Mobil in Deutschland  hat das Smartphone-Nutzerverhalten von Autofahrern auf Autobahnen, Landstraßen sowie im Stadtverkehr untersucht. Bei einer mehrwöchigen Zählung wurden in München und Umland insgesamt 50.000 Fahrzeuge beobachtet. Dabei wurden 3.161 Verstöße registriert. Mit anderen Worten: 6,32 Prozent der beobachteten Autofahrer nutzten das Smartphone widerrechtlich.

Am häufigsten griffen Autofahrer zum Handy beim Warten an einer roten Ampel (11,52 Prozent) oder im Stau (7,74 Prozent). Im fließenden Stadtverkehr konnten 5,1 Prozent der beobachteten Autofahrer nicht den Blick vom mobilen Datenträger lassen und sogar 3,83 Prozent nutzen ihn während der Fahrt auf der Autobahn. Am wenigsten ließen sich Fahrer noch auf Landstraßen ablenken (3,42 Prozent). Unaufmerksamkeit, zum Beispiel auch wegen Handynutzung, ist mittlerweile die Unfallursache Nummer eins in Deutschland. Ein Beispiel: Wer sich bei Tempo 100 nur eine Sekunde lang ablenken lässt, legt 27 Meter im Blindflug zurück. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Verkehrssicherheit:





Fotos & Videos zum Thema Verkehrssicherheit

img

Opel "On Star"


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
"Wirtschaftlich nicht rentabel"

Mazda steigt aus Carsharing-Projekt aus

Carsharing gilt als ein wichtiger Mobilitätstrend. Entsprechend hoffnungsvoll startete Mazda im vergangenen Jahr mit prominenten Partnern ein bundesweites Angebot....


img
Neuer WLTP-Test

Autobauer geben Entwarnung

Vor einem Jahr hat die Einführung des WLTP-Verbrauchstests die Autoindustrie in schwere Turbulenzen gestürzt. Am 1. September tritt schon die nächste Version in...


img
Audi RS6 Avant

Kombi auf die Spitze getrieben

Auf einen normalen A6 Avant folgt bei Audi seit drei Generationen stets auch eine Power-Version mit dem Kürzel RS. Erneut trieb Audi einen enormen Aufwand, um seinem...


img
Weltpremiere Mercedes EQV

Leiser shutteln

Mercedes positioniert sich mit dem EQV als Erster im Segment der elektrischen Großraumlimousinen. Los geht's allerdings erst im Frühjahr 2020. Angesprochen werden...


img
Start-up für Geschäftsreisen

Ex-Spitzensportler investiert in CityLoop

CityLoop will einen Ridesharing-Service für Geschäftsreisende auf der Straße bringen. Einen prominenten Unterstützer hat die junge Firma bereits.