suchen
BMW-Pläne

Der 5er wird elektrisch

1180px 664px
BMW will sein E-Angebot auf ein Dutzend Modelle aufstocken.
©

Ein gutes Dutzend E-Autos will BMW bis 2023 auf dem Markt haben. Neben den bekannten Modellen nennen die Münchner nun auch neue Kandidaten.

BMW kündigt Elektrovarianten der 5er-Reihe und des X1 an. Beide Modelle sind Teil der Nachhaltigkeits-Strategie des Autobauers und dürften bis 2023 auf der Straße sein. Zu diesem Zeitpunkt will der Konzern ein Dutzend vollelektrischer Fahrzeuge im Programm haben.  

Für das kommende Jahr stehen die SUV-Modelle BMW iX3 und iNext sowie die Mittelklasselimousine i4 auf dem Plan, außerdem ist eine E-Variante der 7er-Reihe angekündigt. Aktuell hat der Konzern mit den Kleinwagen BMW i3 und Mini Cooper SE zwei reine E-Modelle im Angebot. (SP-X)  

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektromobilität:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema Elektromobilität

img

Dacia Spring Electric

img

Renault Mégane eVision Concept

img

Rolling Chassis von Bosch und Benteler

img

VW ID.4 (2021)

img

Lucid Air (Serie/2021)

img

Citroën Ami (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bericht

Uber greift nach Free Now

Der umstrittene Fahrdienstanbieter aus den USA will einem Bericht zufolge mehr als eine Milliarde Euro für das Gemeinschaftsunternehmen von BMW und Daimler zahlen.


img
Neuer Vorschlag zu Fahrverbotsregelungen

Härter in der Stadt, großzügiger auf Autobahnen

16 – 26 – 36: Diese Zahlenkombination steht im Kern für einen Vorschlag des ACV zu Fahrverbotsregelungen für Raser. Er soll für mehr Fairness und eine feinere Justierung...


img
Fahrbericht VW Tiguan eHybrid und "R"

Tiger und Leguan

Im gerade frisch renovierten Tiguan bringt VW erstmals zwei Spitzenmodelle, die unterschiedliche Kunden ansprechen sollen. Den "eHybrid" mit seiner wieder aufladbaren...


img
Ford

Kuga-Probleme belasten CO2-Bilanz

Eigentlich ging Ford davon aus, den EU-Flottengrenzwert aus eigener Kraft erfüllen zu können. Doch wegen eines Auslieferungsstopps von Plug-in-Hybriden wird daraus...


img
Ladesäulenanbieter

Schwaches Börsendebüt für Compleo

Der Dortmunder Ladesäulenanbieter hat am Mittwoch einen holprigen Start auf dem Franfurter Parkett hingelegt. Die Aktie lag zunächst rund zehn Prozent unter dem...