suchen
Dacia Spring Electric

Günstiges E-SUV kommt 2021

6
1180px 664px
Dacia wird voraussichtlich 2021 im E-Zeitalter ankommen.
©

Mit dem Elektro-Crossover K-ZE feiert Renault in China bereits Erfolge. Bald soll der kleine Stromer auch in Europa zu haben sein – allerdings unter einer anderen Marke.

Dacia bringt 2021 einen preisgünstigen Elektro-Crossover auf den Markt. Mit der Studie Spring Electric gibt die Renault-Tochter nun einen ersten Ausblick auf das Modell, das offensichtlich auf dem bislang nur in China angebotenen Renault K-ZE basiert. Zum Antrieb der Dacia-Version gibt es keine Angaben.

Der 3,74 Meter lange K-ZE mit 271 Kilometern Reichweite wird in China inklusive Förderung für rund 10.000 Euro angeboten, bietet allerdings auch nur eine Motorleistung von 33 kW / 45 PS und 105 km/h Spitzentempo. Die Europa-Ausführung müsste wohl etwas stärker und schneller werden, auch eine größere Batterie wäre dann wohl nötig. Zudem sind Änderungen bei der Sicherheitsausstattung denkbar.

Bildergalerie

Bislang verzichtet die Preisbrecher-Marke Dacia anders als die Schwester Renault auf eigene E-Modelle, setzt stattdessen auf Autogas zur CO2-Reduzierung. Jüngst stellten die Rumänen einen neu entwickelten und für die Nutzung von LPG optimierten 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbo. Das "TCe 100 Eco-G" genannte Aggregat leistet 74 kW / 101 PS und wird für die Modelle Sandero, Logan MCV und Duster bietet das Unternehmen angeboten. Die Preise beginnen bei 8.193 Euro netto. Auch den Van Lodgy gibt es ab Werk als LPG-Modell. 

Mit der Übernahme des chinesischen K-ZE schließt Dacia die Stromer-Lücke auf vergleichsweise günstige Art. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektrifizierung:





Fotos & Videos zum Thema Elektrifizierung

img

Renault Clio E-Tech (2021)

img

Peugeot e-Expert (2021)

img

Citroën e-Jumpy

img

Opel Vivaro-e (2021)

img

Skoda Octavia RS iV

img

Hyundai Prophecy Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Autoflotte-Umfrage, Teil 1

Wie ist die Stimmung in der Branche?

In Zeiten von Corona ist die Unsicherheit bei den Fuhrparkprofis spürbar, aber es gibt auch Lichtblicke. Autoflotte hat der Branche aktuell den Puls gefühlt. Im...


img
BGH stärkt Diesel-Kläger

VW muss Schadenersatz zahlen

Volkswagen muss für seine Abgas-Trickserei geradestehen und klagenden Autofahrern den Schaden ersetzen. Im Dieselskandal gibt der Bundesgerichtshof damit die Marschroute...


img
BMW Alpina D3 S

Der 3er mit dem Diesel-Punch

Mit dem B3 bietet Alpina eine Alternative zum künftigen BMW M3. Jetzt hat der Fahrzeugveredler seinen sportlichen Trimm auch auf eine Dieselvariante übertragen.


img
Skoda Scooter

Locker rollen

Wer nicht laufen will, kann rollen. Skoda bietet dazu einen leichten Klapproller, der im Auto gut versteckt ist.


img
Unfallstatistik

Positiver Virus-Effekt

Weniger Straßenverkehr heißt weniger Verkehrstote: Die Zahl der Unfallopfer ist im März stark gesunken.