suchen
Gebogene Instrumente

Vom TV ins Auto

1180px 664px
Bosch hat ein gebogenes Display für das Auto entwickelt.
©

Bei Fernsehern und Computermonitoren ist das gebogene Display bereits wieder aus der Mode. Trotzdem soll es sich nun im Auto durchsetzen.

Der erste Schritt auf dem Weg zu dreidimensionalen Instrumenten im Auto ist gemacht. Zulieferer Bosch hat für den neuen VW Touareg ein gebogenes Display entwickelt, das neben Tacho und Drehzahlmesser frei wählbare Informationen anzeigt, etwa die Navigationskarte. Die konkave Oberfläche soll es dem Fahrer erleichtern, Informationen im Randbereich der Anzeige wahrzunehmen. Der Hersteller verspricht zudem weniger störende Lichtreflexionen. Nicht zuletzt benötigt es für die gleiche Menge an Informationen rund zwei Zentimeter weniger Bauraumbreite als ein ebener Bildschirm.

Bisher ist die Curved-Technik vor allem von Fernsehern und Computermonitoren bekannt. Dort konnte sie sich nach der Einführung zu Anfang des Jahrzehnts jedoch nicht durchsetzen. Im Auto mit seinem begrenzten Raum für Bildschirme könnte das anders sein. Im Oberklasse-SUV Touareg kostet das digitale Instrument im Paket mit anderen Radio- und Navigationsfunktionen 3.500 Euro Aufpreis. (SP-X)

1180px 664px
Premiere feiert die Curved-Technik im VW Touareg.
©
360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Automobilzulieferer:





Fotos & Videos zum Thema Automobilzulieferer

img

Lichttechnik Opel-Event

img

Shy-Tech im Auto

img

Shy-Tech im Auto

img

Messeübersicht CES 2019

img

IAA Nutzfahrzeuge 2018 - Vorschau

img

Over-the-air-Diagnose


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Seat-Mobilitätschef Lucas Casasnovas

"Kunden und Händler überzeugen"

Smarte Mobilitätsideen für die Stadt sind in. Viele Autohersteller versuchen, passende Produkte dafür anzubieten. So auch Seat. Wir sprachen mit dem Leiter Urban...


img
Manipulierte Abgaswerte

Bonn verklagt VW

Die Stadt Bonn möchte fast 700.000 Euro für die Anschaffung von 27 Diesel-Fahrzeugen von VW wegen manipulierter Abgaswerte zurück. Eine Entscheidung wurde bei der...


img
Mobilitätswende in Städten

Große Skepsis

Die Mobilitätswende ist in aller Munde. Doch wird sie auch kommen? Der Glaube daran ist unter den Deutschen nicht sonderlich groß.


img
Hohe Komplexität

Lieferverzögerung beim Porsche Taycan

Käufer des Porsche-Elektrosportwagens Taycan müssen sich noch etwas gedulden. Aufgrund der "hohen Komplexität" soll sich der Liefertermin um bis zu zehn Wochen verzögern.


img
Personalie

Euromaster holt neuen IT-Chef

Mit digitalen Tools und Prozessen will die Reifen- und Werkstattkette ihre Kunden noch besser unterstützen. Die Verantwortung dafür trägt ab sofort Peter Kruse.