suchen
Neuer Tesla Roadster

Bis zu 400 km/h schnell

10
1180px 664px
Tesla zeigt neue Bilder des Roadster.
©

Noch dauert es zwei Jahre bis zum avisierten Start des neuen Tesla Roadster. Aktuelle Fotos sollen nun schon einmal die Vorfreude anheizen.

Mit einem neuen Roadster kehrt Tesla 2020 zu seinen Wurzeln zurück. Aktuelle Bilder zeigen den Luxussportler nun unter anderem von vorn, wo der 2+2-Sitzer ein deutlich aggressiveres Gesicht präsentiert als die bisherigen Modelle. Dazu passen die angekündigten Fahrleistungen: Tempo 100 soll in 2,1 Sekunden erreicht sein, die Höchstgeschwindigkeit oberhalb von 400 km/h liegen. Die Leistung der drei E-Motoren ist noch nicht bekannt, das Drehmoment beträgt jedoch 10.000 Nm, als Reichweite gibt der Hersteller 1.000 Kilometer an.

Interessenten können den Roadster gegen Zahlung von 36.134 Euro netto bereits vorbestellen, wer das nicht näher beschriebene "Founders Series"-Sondermodell will, muss 180.672 Euro netto hinterlegen. Die endgültigen Preise sind noch nicht bekannt.

Bildergalerie

Der neue, offene Tesla ist mit seinen vier Sitzen und dem abnehmbaren Targa-Glasdach weniger ein klassisch-puristischer Roadster als vielmehr ein luxuriöses Hochgeschwindigkeits-Cabrio. Die etwas irreführende Modellbezeichnung zeigt jedoch die Verbindung zu den Wurzeln der Marke. Das erste Auto der Kalifornier war 2008 ein klassischer Roadster. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Roadster:





Fotos & Videos zum Thema Roadster

img

Mazda MX-5 30th Anniversary

img

Mercedes-AMG GT R Pro (2019)

img

Toyota GR Supra 3.0

img

Porsche 718 T (2019)

img

Mazda MX-5 (2019)

img

Audi TT Facelift (2018)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Marcus Scholz ist neuer Belmoto-Geschäftsführer

Mit dem früheren Europcar-Manager holen die Hamburger einen Top-Experten an Bord, der den Geschäftskundenbereich weiter definieren und ausbauen soll.


img
Fahrbericht Opel Grandland X Hybrid4

Der Kassenschlager wird leise

Opel rüstet den beliebten Grandland X zum Plug-in-Hybrid um. So wird aus dem SUV mit zwei zusätzlichen Elektromotoren ein Allradfahrzeug, das seine Stärken vor allem...


img
Unternehmen

Baywa Energie gründet neue Gesellschaft

Die hundertprozentige Tochter des Münchener Energieunternehmens soll sich auf CO2-optimierte Mobilität konzentrieren.


img
Sensoren in modernen Autos

Das Umfeld im Blick

Kamera, Radar, Laserscanner – moderne Autos verfügen über immer mehr Sensoren. Doch welche braucht es? Und was können sie?


img
Kollision mit öffnender Fahrertür

80 Zentimeter sind genug

Wer Radfahrer überholt, muss einen Abstand von mindestens 1,5 Meter halten. An parkenden Fahrzeugen reicht hingegen ein deutlich geringerer Sicherheitsabstand.