suchen
Nissan Qashqai

Nummer drei debütiert im Frühjahr

1180px 664px
Nissan lässt einen ersten Blick auf den dritten Qashqai zu
©

Mit dem ersten Qashqai hat Nissan 2006 das Crossover-Segment in Europa begründet. Nun steht schon die dritte Generation vor der Tür.

Nissan schickt 2021 die dritte Generation des kompakten Crossovers Qashqai auf die deutschen Straßen. Der einstige Segments-Pionier erhält elektrifizierte Antriebe, mehr Assistenzsysteme und einen erweiterten Kofferraum. Die Premiere ist für das Frühjahr angesetzt. 

Für den Antrieb kombiniert Nissan seine bekannten 1,3-Liter-Benziner mit einem Mildhybridsystem. Außerdem wird es einen seriellen Hybrid geben, bei dem der Verbrenner ausschließlich als Stromgenerator tätig ist und keine direkte Verbindung zu den Rädern mehr hat. Nissan nennt das bislang nur in Japan eingesetzte System "E-Power". Externes Stromladen ist bei dem Konzept nicht vorgesehen. 

Bei den Assistenzsystemen ist der verbesserte Autobahnpilot das Schmuckstück. Gegenüber der im Vorgänger angebotenen Version soll er öfter und besser automatisiert Fahren. Unter anderem passt die Technik das gefahrene Tempo automatisch an vorübergehende Geschwindigkeitsbegrenzungen an und reduziert die Fahrgeschwindigkeit vor besonders engen Kurven oder Ausfahrten. 

In Sachen Abmessungen legt die neue Auflage leicht zu, misst dann 4,43 Meter in der Länge. Neben dem Radstand wächst auch der Kofferraum, der um rund 50 Liter zulegt. Preise sind noch nicht bekannt, aktuell startet der Qashqai bei rund 18.300 Euro netto. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kompakt-SUV:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

NISSAN Center Europe GmbH

Renault Nissan Straße 6-10
50321 Brühl

Tel: 02232/57-2200
Fax: 02232/57-2892

E-Mail: flottencenter.deutschland@nissan.de
Web: www.nissan-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Kompakt-SUV

img

Hyundai Ioniq 5

img

Nissan Qashqai 3 (Preview)

img

Genesis GV70

img

Renault Mégane eVision Concept

img

Hyundai Tucson (2021)

img

Opel Mokka (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...