suchen
Opel Astra Business

Mehr Ausstattung für Dienstwagenfahrer

11
1180px 664px
Opel legt den neuen Astra auch als Business-Sondermodell auf.
©

Opel bietet den frisch gelifteten Astra in zwei Ausführungen für Dienstwagenberechtigte an. Beide warten mit erweitertem Umfang auf.

Opel legt den Astra in einer "Business"-Edition auf. In der ab 16.803 Euro netto teuren Variante "Edition" verfügt das Sondermodell unter anderem über Tempomat, Parkpiepser am Heck und Multimedia-Radio. Mehr Ausstattung bietet die Variante "Elegance", die ab 21.634 Euro netto unter anderem mit Matrix-LED-Licht, Ergonomie-Sitzen und Navigationssystem aufwartet. Den Antrieb übernimmt jeweils ein 81 kW / 110 PS starker 1,2-Liter-Turbobenziner. Ähnliche "Business"-Sondermodelle gibt es auch in den Baureihen Insignia und Grandland X zu haben.

Für Groß- und Gewerbekunden sind außerdem verschiedene Dienstleistungspakete wie Inspektion, Anschlussgarantie, UVV-Fahrzeugprüfung und Mobilitätsservice buchbar. Das Modul "Service4Fleet" soll die gesamte Fuhrparkkoordination und ‑verwaltung vereinfachen. Es umfasst unter anderem ein bundesweit einheitliches Leistungsangebot, ein flächendeckendes Servicenetz und eine elektronische Auftragsabwicklung mit den Opel-Händlern über das herstellereigene Serviceportal. (SP-X/red)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sondermodell:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Sondermodell

img

Rolls-Royce Dawn Silver Bullet Collection

img

Bugatti Chiron Pur Sport

img

BMW M2 Edition designed by Futura 2000

img

Audi "Jubiläumspaket" 25 Jahre RS"

img

Bugatti Centodieci

img

Mazda MX-5 30th Anniversary


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kein Länder-Beschluss zu Raser-Strafen

Hängepartie geht weiter

Seit Wochen gibt es Streit darüber, wie hoch die Strafen fürs Rasen ausfallen sollen – und ab wann Fahrverbote angemessen sind. Dieser Freitag war die Ziellinie...


img
Fünf Jahre Dieselskandal

Schmutziges Erbe

Nach dem Crash 2015 war Volkswagen nah am Abgrund. Die Abgasaffäre fegte Manager aus dem Amt, kostete Milliarden, beschädigte weltweit das Verbrauchervertrauen....


img
Schnellladenetz von EnBW und Smatrics

Joint Venture in Österreich genehmigt

Die EnBW und Smatrics bündeln ihre Kompetenzen in einem Gemeinschaftsunternehmen, das in einem der wichtigsten Transitländer der EU für eine flächendeckende und...


img
Bundestag beschließt Kfz-Steuer-Reform

Hoher Verbrauch, höhere Abgaben

Um Klimaziele zu erreichen, sind deutlich mehr E-Autos nötig. Damit Kunden umsteigen, wird nun die Kfz-Steuer geändert. Doch wirkt die Reform?


img
EuroNCAP

Fünf Sterne für neuen Toyota Yaris

Alle Jahre wieder verschärft EuroNCAP das Testprozedere. Entsprechend schwerer wird es, die Höchstwertung von fünf Sternen zu bekommen. Ausgerechnet ein Kleinwagen...