suchen
RAM Laramie 1500 Sport

Schickes Arbeitstier

6
1180px 664px
Die Vorderradaufhängung wurde überarbeitet, das Gewicht des Chassis um 45 Kilo reduziert.
©

Der Importeur AEC Europe hat auf einer Veranstaltung den neuen RAM Laramie 1500 Sport vorgestellt. Mit seinen knapp sechs Metern Länge und einem V8 unter der Haube lässt sich der Pick-up getrost als "Exot" bezeichnen – zumindest in Deutschland.

Während in Deutschland SUVs aufgrund ihrer Größe immer wieder in der Kritik stehen, können US-amerikanische Autofahrer darüber wohl nur müde lächeln. Die USA sind nach wie vor Pick-up-Land, getreu dem Motto "Big is beautiful". Und auch in Deutschland gibt es Fans dieser Fahrzeuggattung. Sie kommen beim Importeur AEC Europe auf ihre Kosten, der nun den neuen RAM Laramie 1500 Sport im Programm hat.

Unter der Haube erinnert der Pick-up an längst vergangene Tage – hier arbeitet noch ein hubraumstarker Achtzylinder. Der 5,7 Liter große Hemi V8 leistet 295 kW / 401 PS, das maximale Drehmoment von 556 Nm liegt bei 3.950 U/min an. Kombiniert wird das Aggregat mit einem Acht-Gang-Automatikgetriebe. Mit seiner maximalen Anhängelast von 3,5 Tonnen und einem Ladeflächenvolumen von 1.526 Litern ist der RAM als Arbeitstier prädestiniert.  

Wenig rühmlich ist hingegen der Verbrauch: Kombiniert gibt der Hersteller 14,9 Liter auf 100 Kilometer an. Entsprechend hoch sind auch die CO2-Emissionen (komibiniert): 352 g/km. Wer solch ein Fahrzeug kauft, sollte dafür einen guten Grund haben. Man kann den RAM zwar auch als Lifestyle-Objekt sehen – ähnlich der Mercedes G-Klasse, die von ihren Besitzern wohl auch nur äußert selten im Gelände bewegt beziehungsweise hart rangenommen wird. Angesichts der andauernden Klimadebatte sollte der Besitzer dann aber ein gesundes Selbstbewusstein mitbringen. 

Wer angesichts des V8 und des Maximalgewichts von 3,5 Tonnen bereits an den nächsten Tankstopp denken muss, der kann ein LPG-System samt 122-Liter-Unterbodentank installieren lassen. Das soll die Betriebskosten senken.

Bildergalerie

Seine Offroad-Qualitäten konnte der RAM Laramie 1500 Sport bei einem Ausflug in matschiges Gelände unter Beweis stellen. Während manche weichgespülte SUVs mittlerweile nur noch frontgetrieben erhältlich sind, verfügt der Pick-up serienmäßig über Allrad. Bei Bedarf kann der Fahrer auch auf Hinterradantrieb umstellen oder per Knopfdruck die Geländeuntersetzung aktivieren.

Innen ist der RAM bereits in der Moderne angekommen. Es warten ein 12-Zoll-Infotainment-Display und Connectivity-Features wie Apple Carplay oder Android Auto. Hinzu kommen Assistenzsysteme wie eine Parkhilfe samt Rückfahrkamera, ein Toter-Winkel-Warnsystem mit Anhänger-Erkennung sowie eine Berganfahrhilfe.

Fahrzeuge werden in Antwerpen umgerüstet

Vertrieben wir der RAM Laramie 1500 Sport von AEC Europe, einem autorisierten Importeur für die Marken Dodge und RAM in Europa, in Kooperation mit FCA US LLC. Die Fahrzeuge werden in Nordamerika von FCA gebaut und im AEC Europe Autocenter im Hafen von Antwerpen umgerüstet, um den europäischen Normen und Vorschriften gerecht zu werden.

Der Importeur sorgt nach eigenen Angaben für einen reibungslosen Vertriebsprozess an das Händlernetz, durch die Bereitstellung einer Vielzahl von zentralisierten Dienstleistungen, einschließlich technischer Umrüstung, europäischem Korrosionsschutz, umfangreicher, europäischer Garantie und Ersatzteile – alles in Herstellerqualität. Das Netzwerk von AEC Europe zählt über 120 Partner. Die offiziellen AEC-Europe-Vertragshändler sollen von einem durchdachten CI-Konzept und vielen weiteren exklusiven Vorteilen profitieren. (ah)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Pick-up:





Fotos & Videos zum Thema Pick-up

img

Peugeot Landtrek

img

Nikola Badger

img

RAM Laramie 1500 Sport (2020)

img

Tesla Cybertruck

img

Skoda Montiaq (Projektfahrzeug)

img

Ford Ranger Raptor


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Leaseplan-Autobörse

Carnext.com vermittelt Finanzierungen

Die Leasingfirma Leaseplan integriert den Online-Kreditprozess der Berliner Solarisbank in seinen Marktplatz. Zunächst profitieren die deutschen Kunden von der Kooperation.


img
Lexus UX 300e

Zehn Jahre Garantie auf den Akku

Toyota hat beim Prius gute Erfahrungen mit der Haltbarkeit von aufladbaren Batterien gemacht. Davon profitieren künftig auch Kunden der Tochtermarke Lexus.


img
Kooperation mit Carglass

ATU will Autoglas-Geschäft verkaufen

Künftig sollen Carglass-Spezialisten Glasreparaturen in den ATU-Filialen anbieten. Der Deal soll sich nicht auf die Belegschaftsgrößen auswirken.


img
Geotab/Webfleet

Startschuss für "Commercial Mobility Recovery Dashboard"

Ab nächster Woche liefern Geotab und Webfleet Solutions auf wöchentlicher Basis Zahlen und Updates zum Stand der gewerblichen Transportaktivitäten in Europa und...


img
BMW 5er

Mit mehr Elektro-Power

BMW liftet seine Business-Modelle. Wichtigste Neuerung: weitere Dienstwagenmotoren mit Steuervorteil.