suchen
Range Rover Sport

Jetzt auch mit Stecker

1180px 664px
Den Range Rover Sport gibt es nun auch als Plug-in-Hybrid.
©

Plug-in- statt Standard-Hybrid: Der Range Rover Sport erhält als erster Land Rover einen Steckdosenanschluss. Und fährt als erstes Modell auch rein elektrisch.

Land Rover bringt seinen ersten Plug-in-Hybriden auf den Markt: Im zum neuen Modellahr überarbeiteten Range Rover Sport kommt eine 297 kW / 404 PS starke Kombination aus Vierzylinderbenziner und Elektromotor zum Einsatz, die bis zu 51 Kilometer rein elektrische Fahrt erlaubt. Den Verbrauch des Allraders gibt der Hersteller mit 2,8 Litern an.

Der 85 kW / 116 PS starke Elektromotor des Antriebsverbunds findet im Gehäuse der Achtgangautomatik Platz, die 13 kWh großen Akkus sind unter dem Kofferraumboden untergebracht. An Bord ist zudem ein sieben kWh starkes Ladegerät, dass den Stromvorrat an der Haushaltssteckdose in siebeneinhalb Stunden auffüllt. An der Wallbox soll der Vorgang knapp drei Stunden dauern.

Die Netto-Preise für das Luxus-SUV mit Steckdosen-Anschluss starten bei 73.193 Euro. Damit ist der Plug-in-Hybrid die teuerste Variante unterhalb der V8-Modelle mit nun 249 kW / 330 PS (Diesel), 386 kW / 525 PS bzw. 423 kW / 575 PS, die für 78.907 Euro, 81.848 Euro und 111.092 Euro in der Preisliste stehen.

Darüber hinaus sind ein 2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel und ein gleich großer Benziner sowie zwei V6-Diesel und ein V6-Kompressorbenziner im Angebot. Die Triebwerke decken ein Leistungsband von 177 kW / 240 PS bis 250 kW / 340 PS ab. Der bisher angebotene konventionelle Hybrid entfällt. Die Preise beginnen bei 53.781 Euro ohne Mehrwertsteuer. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Plug-in-Hybrid:





Fotos & Videos zum Thema Plug-in-Hybrid

img

BMW X5 xDrive45e (Plug-in)

img

E-Mobility-Strategie von Kia

img

Ford Transit (2020)

img

Mercedes A 250e, B 250e, GLE 350de

img

Audi A7 Sportback Plug-in-Hybrid (2020)

img

Mercedes-Benz A 250e und B 250e


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Marcus Scholz ist neuer Belmoto-Geschäftsführer

Mit dem früheren Europcar-Manager holen die Hamburger einen Top-Experten an Bord, der den Geschäftskundenbereich weiter definieren und ausbauen soll.


img
Fahrbericht Opel Grandland X Hybrid4

Der Kassenschlager wird leise

Opel rüstet den beliebten Grandland X zum Plug-in-Hybrid um. So wird aus dem SUV mit zwei zusätzlichen Elektromotoren ein Allradfahrzeug, das seine Stärken vor allem...


img
Unternehmen

Baywa Energie gründet neue Gesellschaft

Die hundertprozentige Tochter des Münchener Energieunternehmens soll sich auf CO2-optimierte Mobilität konzentrieren.


img
Sensoren in modernen Autos

Das Umfeld im Blick

Kamera, Radar, Laserscanner – moderne Autos verfügen über immer mehr Sensoren. Doch welche braucht es? Und was können sie?


img
Kollision mit öffnender Fahrertür

80 Zentimeter sind genug

Wer Radfahrer überholt, muss einen Abstand von mindestens 1,5 Meter halten. An parkenden Fahrzeugen reicht hingegen ein deutlich geringerer Sicherheitsabstand.