suchen
ViveLaCar

Re-Design und Kunden-App gehen an den Start

1180px 664px
"Mobile First": Vive La Car startet mit einer eigenen App und einem frischen Auftritt.
©

Im Vorfeld der IAA hat ViveLaCar den Relaunch der eigenen Webseite abgeschlossen. Darüber hinaus erweitert das Tech-Start-up seine Services für Privat- und Flottenkunden um eine kostenfreie App.

ViveLaCar wartet mit Neuheiten auf. Der Auto-Abo-Anbieter hat die eigene Website einem umfassenden Relaunch unterzogen. "Wir haben nach dem Motto 'Mobile first' zahlreiche Anpassungen vorgenommen und dabei auch gleich noch den Markenauftritt frischer und dynamischer gestaltet", sagte Marketingchefin Nina Geiss einer Mitteilung zufolge. Grün bleibe die Kernfarbe der Corporate Identity, werde aber durch Purple verstärkt. Geiss: "Die neu geschaffenen Bildwelten spiegeln Nachhaltigkeit, Spaß und Freiheit wider."

Parallel dazu bringt das Start-up eine kostenfreie App für Privat- und Flottenkunden in den Google Play-Store und den Apple App Store. Über die Anwendung könnten die Nutzer ihren Fahrzeugbedarf und die Nutzung noch einfacher organisieren, hieß es. Beide Neuerungen werden auch Teil des ViveLaCar-Auftritts bei der IAA Mobility 2021 in München sein.

Mit dem mehrsprachig ausgelegten Online-Angebot will die Stuttgarter Auto-Abo-Plattform im Herbst in weiteren europäischen Märkten angreifen. "Die Internationalisierung ist der nächste logische Schritt. Zudem werden wir das Angebot weiter ausbauen und auch die Marketingaufwendungen hochfahren", erklärte CEO Mathias R. Albert. "Wir wollen schnell wachsen und sehen einen deutlich steigenden Bedarf für die Nutzung von Fahrzeugen im Abo."

ViveLaCar war vor zwei Jahren mit seinem Subscription-Angebot an den Markt gegangen. Das Mobility Fintech hat keinen eigenen Fahrzeugbestand, sondern vermittelt Neu- und Gebrauchtwagen von Autohäusern zur flexiblen Nutzung mit Komplettrate. Aktuell arbeitet man in Deutschland mit mehr als 500 Markenhändlern zusammen. Aktiv ist man auch in Österreich und der Schweiz.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema ViveLaCar:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Ohne Tempolimit auf der Autobahn

Die meisten fahren freiwillig langsam

Der Streit ums Tempolimit auf deutschen Autobahnen schwelt seit Jahrzehnten. Eine neue Studie zeigt, dass sie meisten Autofahrer von einer Beschränkung kaum betroffen...


img
Ab Juli 2023

E-Ladesäulen müssen Kartenzahlung ermöglichen

Fürs Tanken an der Ladesäule braucht man bisher oft spezielle Kundenkarten. Künftig reicht die Debit- oder Kreditkarte. Aus Sicht der Autobranche ist das aber ein...


img
Facelift für Ford Fiesta

Pflaume in der Mitte, Kamera oben

Über Generationen hinweg trug der Kleinwagen Fiesta die Ford-Pflaume im Kühlergrill. Die achte Auflage machte da eine Ausnahme. Bis jetzt.


img
Renault Mégane E-Tech

Mehr Effizienz für mehr Reichweite

Elektro-Pionier Renault zündet mit dem Megane E-Tech seine nächste Stufe in der E-Mobilität. Anlässlich der Weltpremiere auf der Münchener IAA erläutert Renault-Entwicklungschef...


img
Reifenhersteller

Neuer Deutschland-Chef bei Pirelli

Seit September ist Wolfgang Meier neuer Vorsitzender der Geschäftsführung. Sein Vorgänger Michael Wendt bleibt dem Reifenkonzern erhalten.