-- Anzeige --

Autosalon Paris 2022: Ein bisschen Tristesse ist dabei (mit Bildergalerie)

DS Automobiles hat in Paris ein Heimspiel.
© Foto: picture alliance/dpa/MAXPPP | Pierre Rouanet

Die Show ist eröffnet - aber die deutschen Hersteller machen um das Event an der Seine einen Bogen. Ein paar spannende Neuheiten gibt es trotzdem.


Datum:
19.10.2022
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Pariser Autosalon öffnet nach einer coronabedingten Pause vor zwei Jahren wieder seine Tore. Im Fokus stehen die Elektrifizierung der Fahrzeugflotte, die Erforschung alternativer Kraftstoffe sowie von Wasserstoff-Antrieben und der Einzug künstlicher Intelligenz in die Autos.

 

 


Autosalon Paris 2022 - Impressionen

Bildergalerie

Autosalon Paris 2022 quasi ohne deutsche Hersteller

Nach der Corona-Pause setzt die Messe auf einen neuen Zuschnitt: Geboten wird ein erlebnisorientiertes Format, wie die Organisatoren mitteilten. Es gibt einen neuen Besucherparcours, ein erweitertes tägliches Programm und mehr Möglichkeiten als bisher, mit den neuen Fahrzeugen auf Tuchfühlung zu gehen.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron möchte sein Land im Zuge der Umstellung auf Elektroautos wieder zu einer großen Autonation machen. Das Ziel sei, ab 2030 jährlich zwei Millionen Elektroautos in Frankreich zu produzieren, sagte Macron- Bis 2026/27 werde bereits die Schwelle von einer Million Elektroautos erreicht, und die Regierung werde der Branche helfen. "Wir sind da, um langfristig zu unterstützen und zu begleiten, um Innovationen fortzusetzen, um aus Frankreich wieder ein großes Automobilland der Zukunft zu machen."

Mehr zum Thema

Dabei macht der schleichende Niedergang der großen Automessen auch vor der Pariser Autoschau nicht halt. Auf etliche Marken werden die Besucher in diesem Jahr verzichten müssen. So lassen die deutschen Hersteller den "Mondial de l'Auto 2022" weitgehend links liegen. VW, Audi und BMW werden nicht in Paris dabei sein, und Mercedes nicht auf der Messe, sondern mit einer Veranstaltung in der Stadt.

Die Autoschau, die in diesem Jahr zum 89. Mal organisiert wird, gehört zu den besucherstärksten Messen der Welt. Rund eine Million Besucher wurden 2018 gezählt. Im jährlichen Wechsel mit der IAA zeigen Hersteller Neuheiten aus ihrem Programm. Selbst Testfahrten für Autobegeisterte gehören zum Programm.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.