-- Anzeige --

Jedem Tierchen sein Maybach

30.11.2004 15:12 Uhr

-- Anzeige --

Maybach erweitert sein Angebot an Wunschausstattungen ab Werk für die Limousinen vom Typ 62 und Typ 57. Neu seien u.a. individuelle Business-Pakete und speziell für den Einsatz in der Hotellerie konfigurierte Fahrzeuge. Ausgangspunkt für dieses Engagement seien die "speziellen Anforderungen und Wünsche internationaler Top-Kunden", teilte die Daimler-Marke mit. Der Hersteller fährt dabei eine Zweifachstrategie: Einerseits stehen über zwei Mio. "offizielle" Ausstattungsoptionen zur Wahl, andererseits werden besondere Ansprüche befriedigt. Da gibt es etwa eine Variante mit Multi-Ablagefächern im Fond, die Erfrischungstücher für anreisende Hotelgäste aufnehmen. Sämtliche Chromzierteile im Fahrzeuginnenraum können überdies mit einer 24-Karat-Echtgold-Auflage versehen werden. Mit doppelt gesteppten Nähten bei den Ledersitzen und hochflorigen Lammfellteppichen fühlen sich die Passagiere selbst auf Reisen wie daheim in der guten Stube. Für solvente Geschäftsleute ist das Business-Paket für Notebook-Nutzer erhältlich. Das rollende Büro im Maybach umfasst einen mobilen Internetzugang, einen Drucker und Bluetooth-Technologie. Auch kann eine alternative Sitzkonfiguration mit einem dritten Sitz in der Fonds-Mitte bestellt werden. Gegen aufdringliche Fans oder Kleinaktionäre schützt der "Maybach Guard", dessen Karosserie der europäischen Widerstandsklasse B4 entspricht. (rp)


Maybach 57 und 62

Maybach 57 und 62 Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.