-- Anzeige --

MAN eTGE mit Solaraußenhaut: Sonnenstrom für mehr Reichweite

Solarzellen von Sono Motors könnten dem E-Van bald zu mehr Reichweite verhelfen.
© Foto: Sono Motors

VW-Tochter MAN bietet seit 2018 den Kleintransporter TGE auch mit batterieelektrischem Antrieb an. Solarzellen von Sono Motors könnten dem E-Van bald zu mehr Reichweite verhelfen.


Datum:
14.05.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Münchener Elektroauto-Start-up Sono Motors hat für seinen für 2023 angekündigten Elektro-Van eine fahrzeugintegrierte Photovoltaiktechnik entwickelt, die künftig auch beim Elektrotransporter eTGE der VW-Tochter MAN zum Einsatz kommen wird. Die großen Karosserieflächen des Transporters bieten eine gute Grundlage für die Montage größerer PV-Flächen, die dann Strom zum Betrieb von Nebenaggregaten sowie zur Verlängerung der auf 115 Kilometer beschränkten WLTP-Reichweite generieren sollen.

Zunächst wollen beide Unternehmen drei Testfahrzeuge aufbauen: einen des eTGE, Kastenwagen, einen Kombi mit Dach-Klimaanlange sowie eine Version mit Kühlausbau. In praktischen Tests will man herausfinden, wieviel Energie sich mit den PV-Lösungen generieren lässt und welche Vorteile das aus Sicht von Umwelt und Geldbeutel des Kunden bringt. Ob und wann die Technik bestellbar wird, bleibt also noch abzuwarten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.