-- Anzeige --

Audi A1 Allstreet: Neuer Name, bekanntes Konzept

Audi benennt den A1 Citycarver um.
© Foto: Audi

Wer seinem A1 ein wenig Offroad-Optik verpassen wollte, wählte bislang die "Citycarver"-Ausstattung. Nun muss man sich einen neuen Namen merken.


Datum:
16.05.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Audi benennt den A1 Citycarver um. Die im Crossover-Stil gehaltene Variante des Kleinwagens trägt ab dem neuen Modelljahr den Beinamen "Allstreet". Technik und Ausstattung bleiben unverändert, die Preise starten bei 19.500 Euro netto für die Ausführung mit dem 70 kW/95 PS starken Dreizylinderbenziner.

Darüber hinaus nehmen die Ingolstädter zum neuen Modelljahr auch in anderen Baureihen kleinere Änderungen vor. So gibt es nun für den A4 Allroad ein Designpaket mit schwarzen Karosserie-Zierelementen (775 Euro), für die SUVs Q7 und Q8 stehen neue Farben zur Wahl.

 


Audi A1 Citycarver (2020)

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.