-- Anzeige --

Bank 11: smive bietet Abo für Zweiräder

Wer sich nicht dauerhaft an ein Zweirad binden will, kann dies nun vorübergehend oder saisonal tun.
© Foto: Jolanta Sulowski/AUTOHAUS

Die Abo-Plattform smive bietet jetzt auch Motorräder und Elektroroller im Abonnement an. Dementsprechend können ab sofort ebenso Zweiradhändler in das Abo-Geschäft einsteigen – mit einer vollständig bestehenden Infrastruktur sowie der Versicherung der Bikes. Bereits im Mai 2020 hat Bank 11 als erste Non-Captive Bank smive gelauncht.


Datum:
27.08.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Händler bleiben bei allen Prozessen selbstbestimmt, das Abo ist transparent und flexibel - es kann volldigitalisiert gebucht werden. Anders als bei den Auto-Abonnements gibt es das smive "Zweirad"-Abo schon ab einer Mindestlaufzeit von drei Monaten. Das Abo kann sowohl zum Ende der Mindestlaufzeit als auch danach mit einer Frist von vier Wochen gekündigt oder gewechselt werden.

Von Service und Wartung, über TÜV und Reifenwechsel bis hin zur Versicherung ist alles mit der monatlichen Rate abgedeckt. Kunden, die sich nicht dauerhaft an ein Zweirad binden wollen, können dies nun vorübergehend oder saisonal tun. Damit eröffnet sich für viele Händler eine neue Zielgruppe.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.