-- Anzeige --

Dienstwagen: Umweltorganisation kritisiert geringen Elektroauto-Anteil

Ein Tesla als Dienstwagen - warum nicht?
© Foto: Tesla

Firmenflotten setzen vor allem für die Langstrecke auf Plug-in-Hybride und klassische Verbrenner.


Datum:
01.09.2022
Autor:
SP-X/Autoflotte
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die privaten Autokäufer sind in Deutschland die Treiber der Elektrifizierung. Während der Anteil vollelektrischer Pkw-Modelle an den gewerblichen Neuzulassungen im vergangenen Jahr elf Prozent betrug, lag er auf dem Privatmarkt bei 21,6 Prozent, teilte die Umweltorganisation "Transport & Environment" mit.

Der Verband fordert vor diesem Hintergrund eine Reform der Dienstwagenbesteuerung, um den Anteil reiner E-Mobile bei Gewerbekunden zu erhöhen. Aktuell machen die steuerlichen Regelungen auch die nur teilelektrisch fahrenden Plug-in-Hybride attraktiv.

Der nun veröffentlichten Untersuchung zufolge werden in Deutschland pro Monat rund 130.000 Firmenwagen neu zugelassen. Wären diese alle vollelektrisch, wäre allein dadurch das Ziel von 15 Millionen E-Mobilen im Jahr 2030 erreicht.

Elektroautos: Plug-in-Hybride angesagt

Neben klassischen Dienstwagen zählen auch die Fahrzeuge von Autovermietern sowie die Eigenzulassungen von Handel und Herstellern zu den gewerblichen Neuzulassungen. Die Umweltorganisation nimmt vor allem die erste Gruppe in den Blick.


Tipps: So minimieren Flottenbetreiber die Auswirkungen von Hitze auf E-Autos

Bildergalerie

Bislang setzen viele Firmenflotten vor allem für die Langstrecke auf Plug-in-Hybride und klassische Verbrenner. Aber auch bei den Autovermietern dominieren aktuell noch Benziner und Diesel.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.