-- Anzeige --

Fünfzehn Fragen: "Der Boss eines Unternehmens ist der Kunde"

Vinzenz Pflanz Der 44-jährige Diplom-Kaufmann blickt auf mehr als 19 Jahre Erfahrung im internationalen Flottenmanagement zurück. Seit Januar dieses Jahres hat er die Position des Direktors Vertrieb & Internationalisierung bei der Sixt Leasing inne, davor war er sechs Jahre Chief Commercial Officer bei der TÜV-Süd-Tochter Fleet Logistics und zeitgleich von 2012 bis 2013 Geschäftsführer der TÜV Süd CRS. Seine erste Station im Flottengeschäft war bei ASL, wo er von 1997 bis 2007 die Funktion des Director International Business & Remarketing bekleidete und im Anschluss daran für zwei Jahre den Vertriebsinnendienst, den Vertriebsaußendienst und das Remarketing leitete.


Datum:
02.11.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

1. Was bedeutet das Auto für Sie persönlich?

Das Auto ist die Grundlage meiner täglichen Arbeit, Fortbewegungsmittel, Leidenschaft und Passion zugleich.

2. Diesel oder Benziner, Automatik oder Handschalter?

Als Vielfahrer unter der Woche gerne Diesel und Automatik, am Wochenende, wenn es die Situation zulässt, auch mal Benziner und Handschalter.

3. Welcher Satz oder welches Wort ist für Sie ein "rotes Tuch"?

"Das haben wir immer so gemacht, warum sollen wir das ändern?"

4. Worüber können Sie lachen?

Über das Leben.

5. Was ist für Sie eine Versuchung?

Als "pensionierter Raucher" eine Zigarette.

6. Schenken Sie uns eine Lebensweisheit.

"Der Boss eines Unternehmens ist der Kunde", um Erich Sixt an dieser Stelle zu zitieren.

7. Für welches Thema wären Sie der ideale Telefonjoker?

Mathematik, Geografie und Sport (Olympia 1972).

8. Mit wem würden Sie gerne für einen Tag tauschen?

Mit Sir Phileas Fogg, dem Protagonisten aus "In 80 Tagen um die Welt" - nach diesem Exkurs würde ich den heutigen Luxus in puncto Komfort und Geschwindigkeit bei Geschäftsreisen sicher noch mehr zu schätzen wissen.

9. "Entschleunigen" bedeutet für Sie ...?

Auf Ski-Touren gehen, wandern ... Eben raus in die Natur, einen Tag ohne Handy und mit meiner Familie.

10. Ein Feature, das Sie bei Autos für absolut überflüssig halten.

Obwohl ich nicht alle Features nutze, halte ich keines für überflüssig.

11. Nennen Sie uns drei automobile Highlights/Erfindungen.

Wankelmotor, Sicherheitssysteme, autonomes Fahren.

12. Welche Musik hören Sie unterwegs?

Elektronische Musik, gerne aber auch Hörbücher.

13. Was regt Sie beim Autofahren am meisten auf?

Verstopfte Straßen, Stop-and-go und das Schlimmste: Stau.

14. Was sagt man Ihnen nach?

Zuverlässigkeit, Produktivität und den absoluten Willen zur Extrameile.

15. Was macht Sixt Leasing für Sie so interessant?

Der Spirit der Firma, das dynamische und motivierte Team und natürlich das Wachstumspotenzial sowie die Marktchancen als Teil einer der führenden Mobilitätsdienstleister.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.