-- Anzeige --

HEM-Mobilitätsstudie: Autos sind (nicht nur) auf dem Land unverzichtbar

© Foto: Mobil in Deutschland

Ohne Auto geht gar nichts – alternative Mobilitätsformen wie Car-Sharing dagegen haben es sehr schwer.


Datum:
12.08.2022
Autor:
tibü/AH
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie unterscheidet sich das Mobilitätsverhalten zwischen Bewohnern auf dem Land und denen in der Stadt? Dieser Frage ist jetzt die Tankstellenkette HEM in einer Umfrage nachgegangen.

Das Ergebnis: Die überwiegende Mehrheit – gleich, ob auf dem Land oder in der Stadt lebend – kann sich ein Leben ohne eigenes Auto nicht vorstellen. Das geht aus einer Umfrage der Tankstellenkette HEM unter mit 3.173 Personen hervor. Die Stadt-und Landverteilung der Teilnehmer war ausgeglichen: 51 Prozent der Befragten leben in der Stadt, 49 Prozent auf dem Land.

Der Besitz eines eigenen Autos ist für die Mehrheit absolut unverzichtbar: Drei Viertel der befragten Städter stimmt dieser Aussage zu. 79 Prozent der Deutschen außerhalb der Städte geben an, dass sie auf ihr Fahrzeug angewiesen sind, um die täglichen Wege zurückzulegen.

Alle anderen Verkehrsmittel und Mobilitätsmöglichkeiten spielen dabei nur eine untergeordnete – oder gar keine – Rolle: Das am meisten genutzte Verkehrsmittel ist das Auto mit 88 Prozent, gefolgt vom Fahrrad (sieben Prozent) und dem Öffentlichen Personennahverkehr mit fünf Prozent. Carsharing-Dienste spielten für die Befragten gar keine Rolle.

Für Stadtbewohner zeichnet sich ein differenziertes Bild ab: Hier gab nur rund die Hälfte der urbanen Bevölkerung an, auf ein Auto angewiesen zu sein. Das Auto dient vor allem zu Komfort-und Bequemlichkeits-Zwecken - am häufigsten wird es für Einkäufe (69 Prozent), für die Fahrt zu Arbeit (52 Prozent) genommen oder um Freizeitaktivitäten nachzugehen (44 Prozent).

In einem Punkt waren sich Stadt- und Landbevölkerung einigermaßen einig – in der Frage, wer der bessere Autofahrer sei: 51 Prozent der Befragten gaben „weder/noch“ als Antwort an.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.