-- Anzeige --

Mobilität: So rechnet sich E-Bike-Leasing

Beim E-Bike-Leasing gibt es gewisse steuerliche Fallen zu beachten.
© Foto: Freepik/stock.adobe.com

Das E-Bike-Leasing als Mittel zur Mitarbeitermotivation und Förderung nachhaltiger Mobilität brummt. Gleichwohl zeigt ein Experten-Seminar: Es gibt einiges zu beachten und auch offene Fragen.


Datum:
02.06.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Folgende Modellrechnung zeigt die Vorteile von E-Bike-Leasing im Vergleich zum Kauf. Michael Kroll, Geschäftsführer von Leasoft, betont, dass im Einzelfall aber weitere Faktoren eine große Rolle spielen können, wie unterschiedliche steuerliche Ausgangsparameter, abweichende Rabatte beim Kauf und Leasing, gebrochene Erstraten beim Leasing, verschiedene Zusatzkosten wie Service, Versicherung et cetera. Über diese Themen informierte er einige Fuhrparkverantwortliche in einem Workshop – lesen Sie hier den Heftartikel.

Beispielrechung Bike-Leasing

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.