-- Anzeige --

Unfallstatistik: Deutlicher Rückgang bei den Verkehrstoten

Im Januar 2021 ist die Zahl der im deutschen Straßenverkehr tödlich verunglückten Personen auf 141 gesunken.
© Foto: Patrick Seeger / dpa / picture alliance

Seit Corona vermeldet das Statistische Bundesamt immer neue Tiefstände bei den Verkehrstoten. Der Januar 2021 macht da keine Ausnahme. Ganz im Gegenteil.


Datum:
25.03.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Zahl der im Straßenverkehr tödlich verunglückten Personen ist im Januar 2021 deutschlandweit stark gesunken. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden 141 Verkehrstote gezählt und damit 65 beziehungsweise fast ein Drittel weniger als im Januar 2020.

Noch stärker rückläufig war die Zahl der im Straßenverkehr verletzen Personen. Das Statistische Bundesamt registrierte 15.500 Verkehrsverletzte und damit 40,2 Prozent weniger als im Januar 2020. Außerdem gesunken ist die Zahl der polizeilich erfassten Unfälle um 24,2 Prozent auf rund 150.000. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.