suchen
Fuhrpark-Praxis

Themenspecials

Themenspecial

Recht

Nachrichten & Heftartikel

img
Fiktive Abrechnung von Reparaturkosten

Keine Pflicht zur Schadensbehebung

Wer als Geschädigter bei einem Pkw-Unfall seinen Schaden selber oder vielleicht gar nicht behebt, kann dennoch auf die Zahlung der im Sachverständigengutachten veranschlagten...


img
Verhandlung zum Software-Update für VW

BGH sagt Termin ab

Am Montag wollte der BGH ein Urteil zum Software-Update von VW fällen. Nun hat der klagende Autokäufer seine Revision zurückgezogen, der Termin fällt aus. Eine zweite...


img
Verbotswidrige Handynutzung

Auch "Klemmen" ist Halten

Autofahrern ist während der Fahrt das Halten eines Mobiltelefons verboten. Da hilft auch der Trick nichts, das Handy zwischen Ohr und Schulter einzuklemmen.


img
Unfall auf nasser Fahrbahn

Wo fängt "schlechtes Wetter" an?

Wer bei schlechten Wetterverhältnissen zu schnell fährt, muss bei einem Unfall ein Bußgeld fürchten. Doch was genau ist schlechtes Wetter?


img
Bedienung eines Scanners im Fahrzeug

Besser nicht

Paketauslieferer stehen unter Zeitdruck. Sie sollten aber trotzdem darauf verzichten, ihren Scanner während der Fahrt zu nutzen.


img
Zu schnell bei Regen

Falschparker trifft bei Unfall nur Teilschuld

Wer an einer engen Straße im Halteverbot parkt, ist selbst schuld, wenn das Auto bei einem Unfall beschädigt wird? Nicht unbedingt.  


img
Unfallersatzwagen

Ferrari-Fahrer muss sich mit Porsche begnügen

Auch Unfallopfer müssen sich bei der Anmietung eines Ersatzwagens beschränken. Vor allem, wenn ein besonders teures Auto beschädigt wurde.  


img
Fünf Urteile rund ums Parken

Wenn Wegschieben erlaubt ist

Entweder gibt es zu wenige Parkplätze. Oder die vorhandenen sind zu eng. Oder es gibt Beulen beim Rangieren. Die Spanne der möglichen Ärgernisse beim Parken ist...


img
Mobiles Halteverbot

Schilder dürfen nicht verwirren

Temporäre Halterverbote müssen eindeutig beschildert sein. Ansonsten trifft Falschparker keine Schuld.


img
BGH zum VW-Dieselskandal

Erste Fälle bereits 2019 verjährt

Vom Abgasskandal betroffene Diesel-Besitzer haben grundsätzlich Anspruch auf Schadenersatz von Volkswagen. Mehr als drei Jahre durften sie sich mit dem Klagen allerdings...