suchen
EuroNCAP Crashtest

Zwei Mal fünf Sterne

1180px 664px
Der Cupra Formentor schützt beim Crash seine Insassen in vorbildlicher Weise.
©

Mit dem Polestar 2 und dem Cupra Formentor hat EuroNCAP ein Elektroauto und ein sportliches SUV auf ihre Sicherheit geprüft. Trotz der großen Unterschiede zwischen den beiden Autos waren die Ergebnisse ähnlich.

Zum ersten Mal in diesem Jahr hat EuroNCAP neue Pkw-Crashergebnisse veröffentlicht. Neben der Elektro-Limousine Polestar 2 musste sich der Formentor der Seat-Tochter Cupra dem Testprozedere unterziehen. Beide Kandidaten konnten sich mit jeweils weitgehend tadellosen Fünf-Sterne-Ergebnisse aus der Affäre ziehen.

Der Polestar 2 fuhr beim Insassenschutz von Erwachsenen (92 Prozent) und von Kindern (89 Prozent) jeweils hohe Werte ein. Auch die gute Ausstattung mit sicherheitsrelevanten Assistenzsystemen wurde mit 86 Prozent belohnt. Beim Schutz von Fußgängern und Radfahrern holte der Stromer mit 80 Prozent sein niedrigstes Teilergebnis. Moniert wurde die Abwesenheit eines Notbremsassistenten beim Rückwärtsfahren.

Der Cupra Formentor hat beim Schutz erwachsener Insassen (93 Prozent) sowie Kindern (88 Prozent) ähnlich gut wie beim Polestar abgeschnitten. Mit 68 Prozent wurde allerdings der Schutz von Fußgängern und Radfahrern schlechter bewertet. Neben dem Notbremsassistenten beim Rückwärtsfahren fehlte hier zusätzlich der Aufprallschutz einer aktiven Motorhaube. Die Ausstattung des Spaniers mit sicherheitsrelevanten Assistenzsystemen wurde mit 80 Prozent bewertet.

1180px 664px
Der gut 2,2 Tonnen schwere Polestar 2 kann trotz seiner Masse seine Gäste gut schützen.
©
360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema EuroNCAP:





Fotos & Videos zum Thema EuroNCAP

img

Polestar 2 EuroNCAP-Crashtest

img

EuroNCAP-Crashtest Cupra Formentor

img

Hyundai Ioniq 5


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht Skoda Kodiaq 4X4

Gute alte Autowelt

Der Groß-Tscheche namens Kodiaq fährt bis zu sieben Insassen auch mal knapp 700 Kilometer weit. Das Facelift macht ihn edler und etwas kräftiger.


img
Mit Opels Elektro-Vans durch die Dolomiten

Der Berg ruft!

Von wegen Elektroautos sind nur was für die Stadt - erst recht als leichte Nutzfahrzeuge. Mit Zafira-E und Vivaro-E beweist Opel jetzt in den Tiroler Dolomiten das...


img
Vimcar-Studie zeigt

Damit kämpfen Fuhrparkleiter der Baubranche

Welche Punkte bereiten der Baubranche bei der Fuhrpark-Verwaltung die meisten Sorgen, wie viel Aufwand steckt dahinter und welche Tools setzen die Verantwortlichen...


img
VW-Strategie

Vollgas Richtung E-Mobilität

Noch sind Elektroautos bei VW eine Randerscheinung. Doch Herbert Diess hat den Konzern und seine Marken darauf eingeschworen, stärker als bisher auf E-Mobilität...


img
Neuausrichtung

Auto Fleet Control verstärkt sich personell

Ab 1. August 2021 verantwortet Matthias Heußner als weiterer Geschäftsführer die Vertriebs- und Marketingaktivitäten aller Unternehmenseinheiten. Unterstützt wird...