suchen
Infiniti-Rückzug

Nissan-Händler übernehmen Servicegeschäft

1180px 664px
In Deutschland bieten jetzt 30 Standorte Serviceleistungen für Infiniti-Modelle.
©

Infiniti hat Westeuropa verlassen. Halter der japanischen Premiummodelle können sich seit April an Autohäuser der großen Schwestermarke wenden.

Nach dem Rückzug von Infiniti aus dem europäischen Markt übernehmen Händler der Schwestermarke Nissan den Werkstatt- und Ersatzteilservice. Europaweit sind 150 Betriebe für Reparatur- und Garantiearbeiten autorisiert, in Deutschland gibt es 30 Standorte. Das Netzwerk sei zum 1. April gestartet, teilte der Autobauer am Dienstag mit. Nach Unternehmensangaben sind derzeit europaweit mehr als 55.000 Infiniti unterwegs.

"Nissan freut sich über den Aufbau eines autorisierten Infiniti Werkstattnetzes", sagte Jean-Christophe Mercier, Vice President After Sales bei Nissan in Europa. Die Standorte seien strategisch in ganz West- und Mitteleuropa gelegen. Hersteller bekräftige damit zugleich sein langfristiges Engagement für umfassenden Kundenservice, so Mercier. Etwa 90 Prozent der Infiniti-Werkstätten seien bereits Partner von Nissan.

Infiniti hatte bereits Anfang 2019 angekündigt, sich bis Ende März 2020 aus Westeuropa zurückzuziehen. Der Nissan-Premiumableger will sich stattdessen auf Nordamerika und China konzentrieren. Auch in Osteuropa und im Nahe Osten werden die Fahrzeuge der Marke weiterhin verkauft.

Gestartet als Herausforderer von BMW, Mercedes-Benz und Audi, reichte es für Infiniti in Deutschland nie zu mehr als einem Nischenanbieter. Im Gesamtjahr 2019 wurden gerade einmal 263 Neuwagen verkauft, im Jahr davor waren es lediglich 762. Erfolgreichstes Modell war der kompakte Q30, ein technischer Zwilling des Mercedes GLA. (SP-X/hh/rp)

Die Adressen der Infinti-Servicepartner finden sich unter www.infiniti.de, alternativ hilft das Kundendienstteam der Marke weiter (Tel. +49 30 56 79 69 28 oder E-Mail qualitycentre.eu@infiniti-customerexperience).

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Nissan-Handel:




Autoflotte Flottenlösung

NISSAN Center Europe GmbH

Renault Nissan Straße 6-10
50321 Brühl

Tel: 02232/57-2200
Fax: 02232/57-2892

E-Mail: flottencenter.deutschland@nissan.de
Web: www.nissan-fleet.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...