suchen
Infiniti-Rückzug

Nissan-Händler übernehmen Servicegeschäft

1180px 664px
In Deutschland bieten jetzt 30 Standorte Serviceleistungen für Infiniti-Modelle.
©

Infiniti hat Westeuropa verlassen. Halter der japanischen Premiummodelle können sich seit April an Autohäuser der großen Schwestermarke wenden.

Nach dem Rückzug von Infiniti aus dem europäischen Markt übernehmen Händler der Schwestermarke Nissan den Werkstatt- und Ersatzteilservice. Europaweit sind 150 Betriebe für Reparatur- und Garantiearbeiten autorisiert, in Deutschland gibt es 30 Standorte. Das Netzwerk sei zum 1. April gestartet, teilte der Autobauer am Dienstag mit. Nach Unternehmensangaben sind derzeit europaweit mehr als 55.000 Infiniti unterwegs.

"Nissan freut sich über den Aufbau eines autorisierten Infiniti Werkstattnetzes", sagte Jean-Christophe Mercier, Vice President After Sales bei Nissan in Europa. Die Standorte seien strategisch in ganz West- und Mitteleuropa gelegen. Hersteller bekräftige damit zugleich sein langfristiges Engagement für umfassenden Kundenservice, so Mercier. Etwa 90 Prozent der Infiniti-Werkstätten seien bereits Partner von Nissan.

Infiniti hatte bereits Anfang 2019 angekündigt, sich bis Ende März 2020 aus Westeuropa zurückzuziehen. Der Nissan-Premiumableger will sich stattdessen auf Nordamerika und China konzentrieren. Auch in Osteuropa und im Nahe Osten werden die Fahrzeuge der Marke weiterhin verkauft.

Gestartet als Herausforderer von BMW, Mercedes-Benz und Audi, reichte es für Infiniti in Deutschland nie zu mehr als einem Nischenanbieter. Im Gesamtjahr 2019 wurden gerade einmal 263 Neuwagen verkauft, im Jahr davor waren es lediglich 762. Erfolgreichstes Modell war der kompakte Q30, ein technischer Zwilling des Mercedes GLA. (SP-X/hh/rp)

Die Adressen der Infinti-Servicepartner finden sich unter www.infiniti.de, alternativ hilft das Kundendienstteam der Marke weiter (Tel. +49 30 56 79 69 28 oder E-Mail qualitycentre.eu@infiniti-customerexperience).

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Nissan-Handel:




Autoflotte Flottenlösung

NISSAN Center Europe GmbH

Renault Nissan Straße 6-10
50321 Brühl

Tel: 02232/57-2200
Fax: 02232/57-2892

E-Mail: flottencenter.deutschland@nissan.de
Web: www.nissan-fleet.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kraftstoffpreise im ersten Halbjahr

Mehr als 30 Cent Differenz

Der Corona-Lockdown hat auch den Kraftstoffmarkt durcheinandergewirbelt. Ende April waren die Spritpreise auf ihrem Tiefststand.  


img
Experten

Lastenräder können zur Verkehrswende beitragen

Vor allem in Gebieten, wo Fußgängerzonen und geringe Durchschnittsgeschwindigkeiten Autos ausbremsen, sind Cargobikes im Vorteil. Nach Meinung von Fachleuten können...


img
Fuhrparkmanagement

Online-Training für Einsteiger

Worauf neue Fuhrparkverantwortliche in den ersten Wochen besonders achten müssen, vermittelt der BVF jetzt in einem kompakten Selbstlernkurs.


img
Apporo

Corona-Schutz für Flottenfahrzeuge

Die PVC-Folie "Taxiglas" der Apporo GmbH ist in fast alle gängigen Kfz-Typen einsetzbar.


img
Neuer Bußgeldkatalog

Länder setzen neue Fahrverbots-Regeln außer Kraft

Das Hin und Her beim neuen Bußgeldkatalog stellt auch die Bundesländer vor Herausforderungen. Einige wollen schnellstmöglich zur alten Rechtslage zurückkehren.