suchen
Mobilitätsgeschäft

Kroschke Gruppe unterstützt Gründerszene

1180px 664px
Felix Kroschke: "Neue Mobilitätskonzepte haben das Potenzial das Leben zu verbessern."
©

Im Zuge der digitalen Transformation investiert der Branchendientsleister in den "MobilityFund", um aufstrebende Start-ups wie Vehiculum, Wunder Mobility oder Smartlane zu stärken.

Die Kroschke Gruppe will die Mobilitätskonzepte der Zukunft aktiv mitgestalten. Der bekannte Automotive-Dienstleister investiert deshalb in den Hamburger Wagniskapital-Fonds "MobilityFund". "Neue Mobilitätskonzepte haben das Potenzial das Leben zu verbessern. Und wir möchten daran mitarbeiten, die vielversprechendsten neuen Mobilitäts-Start-ups zu identifizieren und zu unterstützen", erklärte Geschäftsführer Felix Kroschke das neue Engagement des Unternehmens. Zur Höhe des Investments wurden keine Angaben gemacht.

"MobilityFund" hilft seit 2013 der europäischen Gründerszene aus dem Mobilitätssektor bei ihrer Entwicklung bis hin zur Markteinführung. Laut Jan-Christoph Rickers, Managing Director und Co-Founder, werden gezielt Investment-Möglichkeiten in der Frühphase mit disruptivem Geschäftsmodell gesucht. Der Fokus liegt auf den drei Bereichen Konnektivität & Autonomes Fahren, Shared & Digital Services sowie Elektromobilität & mobilitätsbezogene Dienstleistungen. Profitieren können davon bislang Firmen wie Vehiculum, Wunder Mobility oder Smartlane.

Das Portfolio und die Ziele von "MobilityFund" würden perfekt zur Ausrichtung der Unternehmensgruppe passen, betonte Kroschke. Die Ahrensburger selbst treiben im digitalen Zeitalter seit einiger Zeit die Entwicklung von Technologiestrategien- und initiativen im eigenen Hause voran. Dazu gehören unter anderem "KroschkeON", ein digitales Kundenportal für die Fahrzeugzulassung und -überführung.

Unter dem Dach der Kroschke Gruppe bieten die drei Sparten Christoph Kroschke GmbH (CKG), DAD Deutscher Auto Dienst GmbH (DAD) sowie Kroschke Digital GmbH umfassende Dienstleistungen für Autohersteller, Händler, Vermieter, Banken, Leasingfirmen, Flottenbetreiber und Fahrzeugvermarkter. Mit über 500 bundesweiten Service-Points sowie 17 europäischen Partnern gilt man als Branchenführer für Fahrzeugzulassungen. Insgesamt werden rund 1.900 Mitarbeiter beschäftigt. (AH)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kroschke:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Urteil

Fahrer lauter Autos müssen besonders aufpassen

Der eigene Motor ist so laut, dass er sogar ein herannahendes Einsatzfahrzeug übertönt? Dann sollte der Fahrer öfters in den Rückspiegel schauen.


img
Markenausblick Honda

Im Hybridmodus

Der Kleinwagen Jazz erhält für Europa erstmals einen Hybridantrieb, der nächste CR-V kommt mit Plug-in-Technik. Künftig will Honda jede Baureihe elektrifizieren...


img
Verkehrssünder

Streit um Bußgeldkatalog wird hitziger

Ein kleiner Rechtsfehler sorgte dafür, dass der neue Bußgeldkatalog für Verkehrssünder in Teilen annulliert werden musste. Doch ob die einst vom Bundesrat beschlossenen...


img
Fahrzeugüberführungen

"Driviva"-Plattform erfolgreich gestartet

Seit zwei Wochen ist die Vergabeplattform für Fahrzeugüberführungen online. PS Team, Betreiber des Marktplatzes, zeigt sich zufrieden und spricht von einem bereits...


img
Kooperation

Esso-Tankstellen akzeptieren LogPay Card

Esso Deutschland und LogPay versprechen sich von ihrer neuen Partnerschaft ein beschleunigtes Wachstum.