suchen
Opel Corsa GS Line

Fast ein GSi

10
1180px 664px
Das "GSi"-Kürzel hat eine lange Tradition bei Opel - der neue Corsa GS Line will daran anknüpfen.
©

Sportliche Sperrspitze der alten Corsa-Generation war bis zuletzt der GSi. Mit der Neuauflage des Kleinwagens fällt diese Variante aus dem Programm. Dort findet sich allerdings ein interessanter Ersatz.

Mit dem Start der neuen Corsa-Generation hat die sportliche Variante GSi vorläufig ausgedient. Dennoch steht mit der Neuauflage eine in einigen Punkten ebenbürtige Variante namens GS Line zur Verfügung. Dabei handelt es sich um eine sportlich akzentuierte Ausstattungsversion, die sich mit den stärkeren beiden Benzinern mit 74 kW / 100 PS beziehungsweise 96 kW / 130 PS sowie mit dem 75 kW / 102 PS starken Diesel kombinieren lässt.

Mit dem Topmotor bietet der Corsa GS Line sogar bessere Fahrleistungen als der letzte GSi mit 150 PS: Der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h verkürzt sich um zwei Zehntelsekunden auf 8,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit steigt von 207 auf 208 km/h.

Bildergalerie

Allerdings steigt in dieser Antriebsversion auch der Preis im Vergleich zum vormals etwa 16.800 Euro (netto) teuren GSi deutlich um über 2.500 Euro. Dafür bietet der Corsa GS Line mit der Topmotorisierung allerdings Besonderheiten wie vier Einstiegstüren und eine Achtgang-Automatik. Rund 16.800 Euro netto kostet der Corsa GS Line mit dem 100-PS-Benziner mit Handschaltgetriebe.

Optisch kommt die Ausstattungsvariante nicht ganz so auffällig wie die GSi-Version daher. Für etwas Dynamik-Flair sorgen schwarz lackierte Außenspiegelgehäuse, Dachspoiler, Stoßfänger in Sport-Optik, 16-Zoll-Leichtmetallräder und verchromte Doppelrohr-Auspuffenden. Innen gibt es zudem Sportsitze vorne.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Opel:





Fotos & Videos zum Thema Opel

img

Opel Mokka-e (2022)

img

Opel Zafira-e Life

img

Opel Vivaro Kombi (2021)

img

Opel Corsa-e GS-Line

img

Opel Mokka (2021/getarnt)

img

Opel Vivaro-e (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Erste Probefahrt im neuen VW-Transporter

Caddy cool

VW Nutzfahrzeuge schickt Ende des Jahres die Neuauflage des Caddy an den Start. Die fünfte Generation basiert auf der MQB-Plattform des Golf 8. Dies macht den kleinen...


img
Leaseplan Mobilitätsmonitor

Datenschutz steht ganz oben

Die Vernetzung moderner Fahrzeuge verändert auch die Themen, die Autofahrer heute bewegen. So hat der Schutz von Fahrzeug- und persönlichen Daten für viele in Deutschland...


img
Chaos um StVO

Neue Raser-Regeln bundesweit außer Vollzug

Wegen eines Formfehlers werden neue Raser-Regeln vorerst nicht geahndet. Bund und Länder müssen nun klären, wie es mit der neuen Straßenverkehrsordnung weitergeht...


img
Cupra el-Born kommt 2021

Stark-Stromer

Cupra ist die emotionale Marke im VW-Konzern. Diese soll Fahrspaß auch im E-Zeitalter vermitteln. Zumindest das erste rein elektrische Serienmodell, der El-Born,...


img
Renault Master Z.E.

Auch als Fahrgestell elektrisch

Neben Kastenwagen und Plattform-Fahrgestell ist der Renault Master Z.E. nun auch als normales Fahrgestell für Aufbauhersteller zu haben.