suchen
Skoda Octavia

Jetzt auch mit Basismotor erhältlich

13
1180px 664px
Sowohl für die Limousine als auch den Combi steht nun der 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbo mit 81 kW / 110 PS für alle Ausstattungsvarianten als Basismotorisierung zur Verfügung.
©

Nach den höheren Ausstattungsvarianten und stärkeren Motoren schiebt Skoda für seinen Bestseller Octavia nun die Basisversion samt Einstiegsmotorisierung nach.

Skoda erweitert die Bestelloptionen für den Octavia. Sowohl für die Limousine als auch den Combi steht nun der 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbo mit 81 kW / 110 PS für alle Ausstattungsvarianten als Basismotorisierung zur Verfügung. In Verbindung mit der dem Einsteiger-Komfortniveau "Active" kostet der Viertürer ab 18.095 Euro, die Kombiversion startet bei 18.731 Euro. Ab Werk gehört jetzt ein Ausweichassistent zum Serienumfang. 

Als zweite Motorvariante bieten die Tschechen für "Active" einen 2,0-Liter-Diesel mit 85 kW / 115 PS an. Die Limousine ist hier ab 21.302 Euro, der Kombi ab 21.857 Euro zu haben. Ab der zweiten Ausstattungslinie können auch der 1,5-Liter-TSi mit 110 kW / 150 PS (ab 22.991 Euro und 23.580 Euro) und der gleich starke Zweiliter-Diesel (ab 26.622 Euro und 27.209 Euro) geordert werden. Beim großen Diesel sorgt standardmäßig ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe für die Kraftübertragung. (SP-X)

Alle genannten Preise sind Nettopreise.

Bildergalerie

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Limousine:




Autoflotte Flottenlösung

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 0800 25 85 855
(Kostenfrei aus dem dt. Festnetz und aus dt. Mobilfunknetzen)
Fax: 0800 25 85 888

E-Mail: BusinessCenter@skoda-auto.de
Web: www.skoda-geschäftskunden.de


Fotos & Videos zum Thema Limousine

img

Polestar 2 (Fahrbericht)

img

BMW M3/M4 Prototypen

img

Lexus IS (2021)

img

BMW M5 (2021)

img

BMW 6er GT (2021)

img

BYD Han EV


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
FCA-Elektrifizierung

Der Wrangler wird der nächste sein

Jeep setzt seine beliebten SUV Renegade und Compass nun mit Hybridantrieb auf die Straße. Autoflotte sprach mit Antonella Bruno, Head of Jeep Brand Region EMEA,...


img
Fahrbericht Mercedes E 300 de

Schnell, teuer, gut

Mercedes-Benz modernisiert den Dauerbrenner E-Klasse. Die Überarbeitung nach etwa der Hälfte der Zeit ist beim Kombi weniger sicht-, dafür umso eher spürbar. Doch...


img
UZE Mobility und MB Trans

Digitale Außenwerbung für Fahrzeugflotten

Früher als geplant startet UZE Mobility sein Vorhaben, 120 Flottenfahrzeuge in Berlin mit einer besonderen, auf Geo-Targeting basierenden Außenwerbung auf die Straße...


img
Hyundai gründet E-Auto-Submarke

Drei Ioniq-Stromer bis 2024

Mit der Limousine Ioniq ist Hyundai 2016 ins Elektro-Zeitalter gestartet. Nun wird die Modellbezeichnung zur Submarke geadelt.


img
Daimler-Mobility-Chef

Können mit Zuversicht nach vorne schauen

Auto-Verkäufe im Keller, Corona-Stillstand bei Mobilitätsdiensten - aber jetzt werden die Zahlen wieder besser, sagt Daimler-Mobility-Chef Reiner. Auch für seine...