-- Anzeige --

Kia Stinger: Topmodell leicht nachgeschärft

Die Fließheck-Limousine trägt neue, schmaler wirkende LED-Scheinwerfer an der Front.
© Foto: Kia

Mit vorsichtig modernisiertem Design geht der Kia Stinger ins neue Modelljahr. Selbst Fans sehen die Änderungen nur bei genauem Hinsehen.


Datum:
18.08.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit leicht aufpoliertem Design startet der Kia Stinger ins neue Modelljahr. Die Fließheck-Limousine trägt neue, schmaler wirkende LED-Scheinwerfer an der Front, am Heck gibt es neue Leuchten und für die stärkeren Varianten einen prägnanter gestalteten Diffusor mit neuen Endrohr-Blenden. Innen sollen neue Materialien und Details wie ein rahmenloser Spiegel für gehobenes Ambiente sorgen.

Zu möglichen technischen Änderungen sagt Kia noch nichts, denkbar ist, dass ein sparsamerer Vierzylinder den bisherigen V6-Topmotor ersetzt. Die Premiere im Heimatmarkt erfolgt im Herbst, Europa dürfte kurze Zeit später dran sein. (SP-X)


Kia Stinger (2021)

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.