-- Anzeige --

Mehr Auswahl beim Ford Ranger: Hart oder herzlich

Ford bietet den Ranger jetzt auch als Stormtrak-Sondermodell an.
© Foto: Ford

Pick-ups können echte Arbeitstiere sein - oder edle Lifestyle-Allrader. Der Ford Ranger zeigt als Sondermodell-Duo nun beide Seiten.


Datum:
19.04.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Besonders edel oder richtig kernig – Ford legt zwei gegensätzliche Sondermodelle seines Pick-ups Ranger auf. In der "Stormtrak"-Edition wartet der Allrader unter anderem mit Lederpolstern, elektrischem Ladeflächen-Rollo und LED-Scheinwerfer auf. Dazu kommen Zierstreifen auf der Motorhaube, ein schwarzer Sportbügel hinter der Passagierkabine und eine Heckstoßstange im gleichen Ton.

Den Antrieb übernimmt ein 2,0-Liter-Diesel mit 156 kW / 213 PS, der an eine Zehngangautomatik gekoppelt ist. Der Preis für den mit Extra- oder Doppelkabine erhältlichen Ranger startet bei 47.035 netto / 55.972 brutto.

Stärker an den Offroad-Einsatz angepasst, präsentiert sich das Sondermodell "Wolftrak" (ab 47.035 Euro netto / 55.972 Euro brutto) mit elektronischem Sperrdifferenzial und Gelände-Bereifung. Eine Laderaum-Schutzwanne und diverse optionale Abdeckungen für die Pritsche sollen die Nutzung als Arbeitsfahrzeug erleichtern. Ergänzt wird die Ausstattung durch Karosserie-Schutzbeplankung, Navigations-System und Allwetter-Fußmatten.

Als Antrieb fungiert in diesem Fall eine 125 kW / 170 PS starke Variante des 2,0-Liter-Diesels, wahlweise mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder Zehngang-Automatik. (SP-X)

Der Wolftrak ist für den Arbeitseinsatz gemacht.
© Foto: Ford
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.