-- Anzeige --

Opel Combo-e Cargo: Bestellstart für Elektrokasten

Zu Preisen ab 29.700 Euro (netto) ist ab sofort der Opel Combo-e Cargo bestellbar.
© Foto: Opel

Lieferdienste und Handwerksbetriebe, die auf klimafreundliche Fahrzeuge umstellen wollen, können ab sofort den Opel Combo mit E-Antrieb ordern.


Datum:
13.10.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach der Einführung des elektrischen Combo-e als Pkw reicht Opel nun auch die Nutzfahrzeugvariante Cargo nach. Zu Netto-Preisen ab 29.700 Euro bietet der als Zwei- oder Fünfsitzer erhältliche Stromer einen bis zu 4.400 Liter großen Laderaum sowie bis zu 800 Kilogramm Nutzlast. Zum Antrieb dient ein aus vielen anderen Elektro-Modellen des Mutterkonzerns bekannter E-Motor mit 100 kW / 136 PS und 260 Newtonmeter Drehmoment. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 135 km/h begrenzt. Die 50 kWh große Batterie ermöglicht eine WLTP-Reichweite von 275 Kilometer.


Opel Combo-e Cargo

Bildergalerie

Den Combo-e Cargo gibt es mit 2,79 oder 2,98 Meter Radstand und 4,40 beziehungsweise 4,75 Meter langer Karosserie und einem 3,8 bis 4,4 Kubikzentimeter großen Laderaum. Die große Variante kann bis zu 3,44 Meter langes Ladegut aufnehmen. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.