-- Anzeige --

Pirelli-Kalender feiert Comeback: Starke Persönlichkeiten auf Tour

© Foto: Pirelli Kalender 2022, Bryan Adams / AHO-Montage

Wegen der Corona-Pandemie erschien er 2021 nicht, jetzt ist der Pirelli-Kalender zurück. Das große Thema der neuen Ausgabe: Musik.


Datum:
01.12.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Pop-Ikone Cher, Altrocker Iggy Pop und Sängerin Rita Ora: Bilder prominenter Musikerinnen und Musiker schmücken die 2022er Ausgabe des berühmten Pirelli-Kalenders. Sie wurden am Montagabend im Rahmen eines Digital-Events auf www.pirelli.com veröffentlicht.

Wie berichtet, trug Sänger und Fotograf Bryan Adams die künstlerische Verantwortung für den diesjährigen Kalender. Der Kanadier rückte seine Kolleginnen und Kollegen in Los Angeles und auf der italienischen Insel Capri ins rechte Licht. Der entsprechende Titel lautet: "On The Road" (Unterwegs).

Mit seinen Fotos feiert Adams das Tournee-Leben der Musikstars von den 1960er Jahren bis heute. Die Inszenierungen reichen vom Aufwachen von Covergirl St. Vincent im Hotel über Kali Uchis' Day-off am Pool bis hin zum Auschecken von Saweetie. Cher posiert bereits im Umkleideraum, während Ora sich noch ein Bad gönnt. Zu sehen ist auch Indie-Star Grimes, die ehemalige Lebenspartnerin von Tesla-Chef Elon Musk. 


Pirelli-Kalender 2022

Bildergalerie

Vor und hinter der Kamera

Eine Überraschung bietet der "Dezember": Das Kalender-Blatt gibt es nämlich doppelt. Ein Motiv zeigt Fotograf Adams, wie er im Scheinwerferlicht eines Autos läuft. Nummer zwei bildet nur eine Gitarre auf dem Heck eines Cabrios ab.

Für den Reifenkonzern Pirelli ist die Veröffentlichung in mehrererlei Hinsicht etwas Besonderes: Sie fällt einerseits mit den Feierlichkeiten zum 150-jährigen Firmenjubiläum zusammen und fand erstmals rein digital statt. Zudem hatte "The Cal" im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie pausiert

Der Pirelli-Kalender existiert seit 1964. Die Idee hatte die britische Tochter des Reifenherstellers, um den Absatz anzukurbeln. Jahrelang galten die Fotos als Inbegriff der Aktfotografie. Inzwischen hat er sich jedoch weitgehend weg von der erotischen Darstellung entwickelt. Künsterlische Aspekte stehen nun im Vordergrund. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.