-- Anzeige --

Skoda Octavia iV: Elektrisch pendeln

Skoda hat einen weiteren Plug-in-Hybridantrieb ins Programm genommen.
© Foto: Skoda

Nach dem Plug-in-Sportler RS iV führt Skoda beim Octavia ein weiteres Plug-in-Hybridmodell ein. Das fährt mit einer Akkufüllung relativ weit.


Datum:
14.09.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zu Netto-Preisen ab 32.431 Euro ist der Skoda Octavia ab sofort in der Variante "iV" mit Plug-in-Hybridantrieb bestellbar. Den Antrieb übernimmt bei Limousine und Kombi eine 150 kW / 204 PS starke Kombination aus E-Motor und 1,4-Liter-Benziner, die Kraftübertragung übernimmt ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe. Als elektrische Reichweite gibt der Hersteller mehr als 60 Kilometer an. Zum Marktstart gibt es zunächst ausschließlich das Sondermodell "First Edition" mit Navigationssystem. Das gleich teure Serienmodell in "Style"-Ausstattung folgt zu einem späteren Zeitpunkt.  

Preislich ordnet sich der Plug-in-Hybrid deutlich oberhalb der reinen Diesel und Benziner ein. Teuerstes konventionelles Modell ist der 110 kW / 150 PS starke TDI für rund 26.700 Euro netto. (SP-X)


Skoda Octavia (2020)

Bildergalerie


Skoda Octavia RS iV

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.