-- Anzeige --

Automobilwirtschaft und Fuhrparkbetreiber: Eine Beziehung mit Hindernissen?

Wie sieht das Verhältnis von Fuhrparkbetreibern und Autobranche künftig aus? Darum geht es in der ersten Folge des neuen BVF-Talkformats "Ladezone"
© Foto: Bas121 /AdobeStock

In der ersten Folge des neuen Online-Talkformats "Ladezone" des Bundesverbands Fuhrparkmanagement (BVF) geht es um das Verhältnis der Autobranche zu ihren mitunter wichtigsten Kunden, den Fuhrparkbetreibern.

-- Anzeige --

Die Automobilbranche befindet sich derzeit in einem tiefgreifenden Transformationsprozess: Die Fahrzeuge werden immer digitaler, alternative Antriebe und neue Mobilitätskonzepte sind auf dem Vormarsch und Kauf sowie Leasing sind längst nicht mehr die einzigen Besitzmodelle. Das bringt für viele Fuhrparkbetreiber die Frage mit sich, wie sich all diese Trends auf ihre tägliche Arbeit auswirken werden. Antworten darauf könnte künftig das neue Online-Talkformat "Ladezone – Talk & Impulse" des Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF) geben.

In der Talk-Reihe diskutieren Marc-Oliver Prinzing und Axel Schäfer vom BVF regelmäßig mit Gästen aktuelle Themen und Herausforderungen der Branche. Der erste Gast für die Auftaktfolge am 25. Februar um 13:30 Uhr ist der Branchenexperten Prof. Stefan Reindl, Leiter des Instituts für Automobilwirtschaft (IfA) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU). Mit ihm diskutieren die Gastgeber unter der Leitfrage "Wird das eine Beziehung mit Hindernissen?" das künftige Verhältnis von Fuhrparkbetreibern und Autobranche.

Diese Themen stehen dabei auf der Agenda:

  • Die Hersteller befinden sich mitten im Digitalisierungsprozess. Wie sieht die Zukunft des Automobilvertriebs für Firmenkunden vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung aus? Welcher Nutzen oder welche Schwierigkeiten werden entstehen?
  • Das Produkt Auto wird zunehmend komplexer – wie muss der Autohandel reagieren, um dem gesteigerten Informations- und Beratungsbedarf gerecht zu werden?
  • Alternative Antriebe sind die Zukunft. Derzeit scheint es nur den Fokus auf Elektromobilität zu geben. Welche Chancen haben Wasserstoff und eFuels?
  • Werden Auto-Abo-Modelle zukünftig neben Kauf und Leasing die dritte Finanzierungsform für den gewerblichen Kunden, oder wird das eine eher teure Variante in einer Nische bleiben?

Wer bei der Talk-Runde live dabei sein will, kann sich kostenlos auf der Webseite des BVF anmelden. Gast der nächsten Talk Runde im März ist übrigens Amir Roughani, Gründer und CEO des Green-Tech-Unternehmens Vispiron. (aw)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.