-- Anzeige --

Autorola: Mehr Wachstum, mehr Mitarbeiter

Henrik Meissner ist seit Jahresanfang Geschäftsführer der Autorola Gmbh.
© Foto: Autorola

Zu den Neukunden zählen große Hersteller, Flottenkunden und Automobilhandelsgruppen. 2023 soll der Erfolgskurs weitergeführt werden.


Datum:
18.01.2023
Autor:
Autoflotte
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Erfolgreiches Geschäftsjahr für Autorola: Der nach eigenen Angaben weltweit führende Anbieter von Online-Remarketing und Automotive IT-Lösungen für Gebrauchtfahrzeuge und Flottenmanagement ist auch im dritten Jahr gewachsen. "Es ist uns trotz aller Widrigkeiten gelungen, auch im dritten Jahr unser Wachstum zu beschleunigen und sowohl große Partner dazu zu gewinnen als auch die Beziehungen zu bestehenden Kunden zu vertiefen“, sagt Henrik Meissner, seit Jahresanfang Geschäftsführer der Autorola GmbH.

Zu den Neukunden zählen große Hersteller, Flottenkunden, sowie Automobilhandelsgruppen. Somit war es für Autorola im vergangenen Jahr vor allem eine Herausforderung, geeignete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem hart umkämpften Arbeitsmarkt zu finden. "Wir haben es trotzdem geschafft, die Zahl unserer Mitarbeiter zu verdoppeln und das Know-how des Unternehmens mithilfe vielversprechender Talente zu erweitern."


Die populärsten Import-Fahrzeuge 2022 im Fuhrpark

Die populärsten Import-Fahrzeuge 2022 im Fuhrpark Bildergalerie

Autorola: "Kleinste Nummer am Markt werden"

Mit dieser Expertise strebt Autorola nun weiteres Wachstum an. Denn sogar die Nullnummern waren für die Online-Auktionsplattform 2022 ein Erfolg: Die Anzahl der Kredite, die Menge der verschenkten Margen und die Anzahl selbstgekaufter Fahrzeuge beliefen sich auf Null. Die Zahl der versteigerten Fahrzeuge bei den digitalen Auktionen von Autorola Marketplace war hingegen hoch – täglich werden dort europaweit mehr als 4.000 Fahrzeuge angeboten.

2023 gilt es vor allem für die nach wie vor angespannte Lage auf dem Gebrauchtwagenmarkt Lösungen zu erarbeiten. "Lange Lieferzeiten und die schwierige Transportsituation werden uns erhalten bleiben, daher ist es unsere Priorität, diese Herausforderungen optimal zu meistern, um unseren Kunden einen noch besseren Service anzubieten", sagt Meissner und er ergänzt: "Das Ziel ist klar: Wir wollen die kleinste Nummer am Markt werden."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.