-- Anzeige --

Car2go-Entwickler: Daimler verkauft Start-up-Schmiede

Lab1886 hatte unter anderem den Carsharing-Anbieter Car2go entwickelt. Dieser ist mittlerweile in ShareNow - einem Joint Venture von BMW und Daimler - aufgegangen.
© Foto: Daimler

Über einen Verkauf oder eine Schließung von Lab1886 war schon seit geraumer Zeit immer wieder spekuliert worden. Nun geht das Unternehmen an den IT-Unternehmer Dietz.


Datum:
01.12.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Autobauer Daimler trennt sich von seiner Ideenschmiede Lab1886. Der Großteil wird mitsamt der Projekte an eine Investmentgesellschaft verkauft, die dem IT-Unternehmer und Hauptaktionär des Stuttgarter IT-Dienstleisters GFT, Ulrich Dietz, gehört, wie Daimler am Dienstag mitteilte. Der Autobauer bleibt nur noch mit zehn Prozent an der neuen Firma 1886Ventures beteiligt, weitere zehn Prozent hält die GFT Technologies SE. Ein Teil des Berliner Lab1886-Teams wechselt zudem zur Unternehmensberatung Deloitte. Zu finanziellen Details wurden keine Angaben gemacht.

Ziel sei, das Lab1886 zu einer offenen Plattform für Innovationen zu machen, hieß es. Über einen möglichen Verkauf oder auch eine Schließung war schon länger und immer wieder spekuliert worden. Zuletzt hatten dann die "Wirtschaftswoche" und danach weitere Medien über die konkreten Pläne mit Dietz berichtet.

Aus dem Lab1886 ist einst unter anderem Daimlers Carsharing-Plattform Car2go hervorgegangen. Diese wiederum ist mittlerweile nach der Fusion mit dem Konkurrenten Drive Now ein Teil von ShareNow - einem Joint Venture von BMW und Daimler. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.