-- Anzeige --

Diesel-Abgasreinigung: Keine AdBlue-Knappheit in Sicht

Den deutschen Diesel-Pkw droht anders als von einigen befürchtet kein Stillstand.
© Foto: Mercedes-Benz

Den deutschen Diesel-Pkw droht anders als von einigen befürchtet kein Stillstand. Der Diesel-Reiniger AdBlue wird zwar teurer, aber nicht knapp.


Datum:
28.09.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit:
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dieselfahrer müssen trotz Gaskrise keine AdBlue-Knappheit fürchten. Einer Umfrage der Zeitschrift "Auto Straßenverkehr" unter Herstellern und Mineralölfirmen zufolge steht die von modernen Abgasreinigungssystemen benötigte Harnstofflösung reichlich zur Verfügung. Allerdings ist mit höheren Preisen zu rechnen, da für die Herstellung das aktuell teure Erdgas benötigt wird.

In den vergangenen Monaten hat sich der Preis für einen Zehn-Liter-Kanister dem Bericht zufolge verdreifacht. Die aktuell aufgerufenen 25 Euro dürften sogar noch nicht das Ende der Entwicklung sein. Auch wenn der AdBlue-Verbrauch mit rund 1,5 Litern pro 1.000 Kilometern gering ist, könnte sich für Vielfahrer die Lagerung des Gemischs lohnen. Kühl und dunkel aufbewahrt, hält sich die Lösung bis zu drei Jahre.

Die Harnstofflösung AdBlue dient in Diesel-Pkw und -Lkw mit sogenanntem SCR-Katalysator zur Abgasreinigung. Die Flüssigkeit wird in den Abgasstrang eingespritzt, um Stickoxide unschädlich zu machen. Ist der Bordvorrat erschöpft, muss an der Tankstelle oder in der Werkstatt zügig nachgefüllt werden. Ansonsten startet das Fahrzeug nicht mehr oder der Motor schaltet in den Notlaufbetrieb. So soll verhindert werden, dass Dieselmotoren im Alltag durch Nachlässigkeit oder falsch verstandener Sparsamkeit des Nutzers mehr Stickoxide ausstoßen als erlaubt.

 

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.