-- Anzeige --

Digitales Flottenmanagement: US-Investor steigt bei Vimcar und Avrios ein

Übernahme von Vimcar und Avrios: Battery Ventures will einen europaweit tätigen Anbieter für digitales Fuhrparkmanagement schmieden.
© Foto: Avrios

Der Investment-Gesellschaft Battery Ventures hat angekündigt, die Flottenmanagement-Spezialisten Vimcar und Avrios zu übernehmen und zusammenzuführen.


Datum:
05.01.2023
Autor:
rp
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die US-Gesellschaft Battery Ventures sieht Wachstumspotenzial auf dem europäischen Flottenmanagement-Markt und investiert deshalb im großen Stil. Der global agierende Kapitalgeber hat angekündigt, die Branchenspezialisten Vimcar und Avrios zu übernehmen und zusammenzuführen.

Ziel sei ein "ganzheitliches Angebot exzellenter Fuhrpark-Lösungen und -Services für Unternehmen aller Größen durch die Bündelung von innovativer Produktentwicklung und gegebenenfalls weiteren Zukäufen", teilte Battery am Donnerstag mit. Man werde einen europaweit tätigen Anbieter für digitales Fuhrparkmanagement schaffen. Die konkreten Pläne für den Zusammenschluss will der Investor zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Software as a Service (SaaS) für den Fuhrpark

Vimcar ist ein in Berlin ansässiges Scale-Up-Unternehmen, das Softwarelösungen für kleine und mittelständische Firmen mit Fuhrparks in einer Größe von bis zu 200 Fahrzeugen anbietet. Die Avrios International AG hat ihren Sitz in Zürich. Kernprodukt ist eine cloud-basierte Flottenmanagement-Plattform für Unternehmen mit 20 bis 20.000 Fahrzeugen. Sie soll helfen, Prozesse effizienter zu gestalten, Kosten zu senken und rechtliche Vorschriften umzusetzen.

Vimcar und Avrios bieten aus Sicht von Battery sich ergänzende Software-Anwendungen für Flotten. Beide Unternehmen beschäftigen den Angaben zufolge zusammen über 250 Mitarbeiter und betreuen zehntausende Kunden mit über 250.000 Fahrzeugen in Europa.


Das sagen die Verantwortlichen von Battery, Vimcar und Avrios

Morad Elhafed, General Partner von Battery: "Wir sind begeistert von der Partnerschaft mit Vimcar und Avrios. Wir freuen uns sehr darauf, mit den Führungsspitzen beider Unternehmen zusammenzuarbeiten und dem Markt ein wirklich integriertes Flottenmanagement-Angebot zu machen. Diese gemeinsame Investition unterstreicht auch die anhaltende Begeisterung von Battery für Software-Unternehmen, die sowohl große als auch kleine und mittelständische Unternehmen in spezifischen Branchen bedienen. So auch in Deutschland, wo der Mittelstand das Rückgrat der Volkswirtschaft bildet." 

Zak Ewen, Principal bei Battery: "Wir sehen ein erhebliches Wachstumspotenzial für den europäischen Flottenmanagementmarkt. Immer mehr Unternehmen entscheiden sich dafür, ihren Flottenbetrieb zu digitalisieren, um den steigenden Arbeits- und Kraftstoffkosten gewachsen zu sein, die Elektrifizierung der Flotten voranzutreiben und die Einhaltung von Vorschriften in einem sich ständig verändernden regulatorischen Umfeld zu gewährleisten." 

Andreas Schneider, Gründer und Co-CEO von Vimcar: "Wir können uns keinen geeigneteren globalen Partner als Battery vorstellen, um Vimcar in die nächste Wachstumsphase zu begleiten. Battery versteht als erfahrener Software-Investor in Europa und Nordamerika, was dynamisch wachsende Anbieter von Unternehmenslösungen wie wir brauchen. Deshalb freuen wir uns sehr auf eine enge Zusammenarbeit." 

Christian Siewek, Gründer und Co-CEO bei Vimcar: "Durch die Partnerschaft mit Battery und Avrios kommen wir gemeinsam in die Position, mehr als 250.000 Fahrzeuge in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einem einzigartigen Mix aus Telematik und Software zu bedienen und mittelfristig einen leistungsstarken, europaweiten Service zu schaffen." 

Francine Gervazio, CEO von Avrios: "Das Team von Battery, einschließlich seiner europäischen Zentrale in London, verfügt über hervorragende Kenntnisse im Bereich SaaS. Battery besitzt zudem jahrelange Expertise darin, Unternehmen bei ihrer Weiterentwicklung auf den Punkt zu unterstützen. Daher freuen wir uns auf die Zusammenarbeit. Wir sind überzeugt von dem Synergiepotenzial mit Vimcar und werden unsere Position im Markt gemeinsam stärken."



-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.