-- Anzeige --

Elektromobilität: DKV und Total kooperieren

Das Hochleistungs-Ladesystem von Total ermöglicht internationale Reisen mit E-Fahrzeugen.
© Foto: DKV

Die Vereinbarung bietet DKV-Kunden Zugang zu zusätzlichen Hochleistungs-Ladestationen mit bis zu 350 kW, die sich hauptsächlich an Total-Tankstellen auf Autobahnen in Frankreich, Deutschland, Belgien und den Niederlanden befinden.


Datum:
03.05.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Charge4Europe, das Joint Venture von DKV und innogy, und Total starten eine Kooperation. Die Vereinbarung bietet DKV-Kunden Zugang zu zusätzlichen Hochleistungs-Ladestationen mit bis zu 350 kW, die sich hauptsächlich an Total-Tankstellen auf Autobahnen in Frankreich, Deutschland, Belgien und den Niederlanden befinden. Die Ladepunkte sind bereits angeschlossen und aktiv. Ihre Standorte sind über die eCharge + App für DKV-Kunden auffindbar.

"Wir sind stolz darauf, mit Total zusammenzuarbeiten. Damit gehen wir einen wichtigen Schritt beim weiteren Ausbau unseres Ladenetzes", freut sich Sven Mehringer, Geschäftsführer Energy & Vehicle Services bei DKV Mobility. Felix Mertz, Supplier Country Manager eMobility, fügt hinzu: "Das Hochleistungs-Ladesystem von Total ermöglicht es den Fahrern, mit ihren Elektrofahrzeugen international zu reisen, da die Ladezeit erheblich abnimmt. Das ist die künftige Art des Ladens." (bg)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.