-- Anzeige --

Fiat Scudo: 2024 gibt es eine neue Front und mehr Assistenten

19.12.2023 08:54 Uhr | Lesezeit: 2 min
Fiat Scudo
MIt überarbeiteter Frontoptik und neuen LED-Scheinwerfern startet Fiats Scudo ins das Modelljahr 2024.
© Foto: Fiat

Fiat hat seinen Scudo in einigen Punkten modernisiert. Vor allem bei Assistenzsystemen, Sicherheit und Komfort kann der Kleintransporter ein Schippchen drauflegen.

-- Anzeige --

Fiat hat in Deutschland die Bestellbücher für die zum Modelljahr 2024 in einigen Punkten modernisierte Kleintransporter-Baureihe Scudo geöffnet. Zu den Neuerungen gehören eine optisch überarbeitete Front mit neuen LED-Scheinwerfern. Die Serienausstattung wurde um Fernlicht-, Spurhalte-, Aufmerksamkeits- und Notbremsassistent sowie Kollisionswarner und Tempoanzeige ergänzt.

Mehr zum Thema

Ein Abstandstempomat ist optional erhältlich. Wiederum serienmäßig bietet der Scudo einen digitalen Innenspiegel, der über zwei Heckkameras einen besseren Eindruck vom rückwärtigen Verkehrsraum vermitteln soll. Innen gibt es größere Ablagen und Cupholder sowie eine induktive Ladeschale für Smartphones. Neu ist zudem ein nun unten abgeflachtes sowie beheizbares Lenkrad.

Fiat Sucdo
Im Innenraum bietet der Scudo zum Modelljahr 2024 ein unten abgeflachtes Lenkrad mit Heiz-Option.
© Foto: Fiat

Fiat Scudo ab knapp 30.000 Euro netto

Den Einstieg markiert die mindestens 29.300 Euro (netto) teure Diesel-Variante, die in drei Leistungsstufen mit 88 kW / 120 PS, 106 kW / 144 PS sowie 130 kW / 177 PS erhältlich ist. Alternativ gibt es den E-Scudo zu Preisen ab 38.300 Euro mit 100 kW / 136 PS starkem Elektroantrieb. Zur Wahl stehen zwei Akkuformate mit 50 oder 75 kWh für 224 beziehungsweise 351 Kilometer Reichweite.

Für beide Antriebsvarianten stehen Kastenwagen und Multicab in jeweils zwei Längen sowie das Plattform-Fahrgestell zur Wahl. Auf Basis des Scudo lassen sich bis zu 6.600 Liter große Laderäume, bis zu 1,4 Tonnen Ladelast und bis zu vier Meter lange Ladeflächen realisieren.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Fiat

-- Anzeige --

Mehr zum Thema


#Fiat

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Geschäftsführer (m/w/d)

Nordrhein-Westfalen

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.