-- Anzeige --

Flottenmanagement: Deutsche See Fischmanufaktur vertraut auf Webfleet

Deutsche See Fischmanufaktur
Deutsche See Fischmanufaktur - unterwegs mit Erdgas-Fahrzeugen.
© Foto: Deutsche See Fischmanufaktur

Nachhaltige Temperaturüberwachung in Echtzeit oder Senkung des Kraftstoffverbrauchs durch optimiertes Fahrverhalten - die Koperation mit dem Telematikanbieter Webfleet hat für den Lebensmittelhändler viele Vorteile.


Datum:
13.02.2024
Autor:
tibü/Autoflotte
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Deutsche See Fischmanufaktur hat sich für Webfleet Cold Chain entschieden, die neue integrierte Lösung für temperaturgeführte Transporte von Webfleet. Durch die Bereitstellung von Positions- und Temperaturdaten in Echtzeit auf einer einzigen Plattform unterstützt diese Anwendung dabei, die Sicherheit der Kühlketten während des Transports kontinuierlich zu gewährleisten.

Webfleet: Temperaturen in Echtzeit

Durch die Integration von Daten zum Kühlstatus der Waren mit Standort- und Verlaufsdaten ist Deutsche See in der Lage, Ereignisse wie das Unterschreiten oder Überschreiten kritischer Schwellenwerte jederzeit genau zu verfolgen und zu rekonstruieren. Dies trägt nicht nur zu einer größeren Rechtssicherheit für das Unternehmen bei, sondern ermöglicht es auch, eigene Prozesse zu optimieren und das Qualitätsversprechen zuverlässig einzuhalten.

Mehr zum Thema

"Webfleet Cold Chain zeichnet die Temperaturen während der kompletten Tour auf", erklärt René Schönfeld, Projektmanager Service bei Deutsche See die Funktionsweise. "Wir bekommen minütlich ein Temperatur-Update aus dem Fahrzeug, was über die Sensoren erfasst und dann an Webfleet zurückgespielt wird, wodurch wir die Temperaturen in Echtzeit verfolgen können."

Kraftstoff sparen mit Webfleet

Die Deutsche See nutz Webfleet erfolgreich zudem, um die Fahrweise der Fahrer im Rahmen ihrer Ausliefertouren kontinuierlich zu verbessern. Dabei kommt das Tool Webfleet OptiDrive zum Einsatz, das Fahrern und Disponenten wichtige Informationen zum Kraftstoffverbrauch, Leerlaufzeiten, Einhaltung einer konstanten und umweltfreundlichen Geschwindigkeit sowie zu Tempoverstößen, auffälligen Fahrmanövern sowie dem Schalt- und Ausrollverhalten liefert.

"Im Ergebnis haben wir seit der Einführung von Webfleet OptiDrive die Zahl der Werkstattbesuche der Fahrzeuge und auch den Kraftstoffverbrauch der Flotte deutlich reduziert", so Schönfeld weiter.

Mit über 1.700 Mitarbeitern in 19 Niederlassungen und mehr als 35.000 Kunden aus Lebensmitteleinzelhandel, Gastronomie und Food-Service ist Deutsche See nach eigenen Angaben nationaler Marktführer für Fisch und Meeresfrüchte. Webfleet, die Flottenmanagementlösung von Bridgestone, wird von mehr als 60.000 Unternehmen weltweit genutzt, um die Effizienz ihrer Fuhrparks zu steigern.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.