-- Anzeige --

Flottenmanagement: Ford öffnet Telematik-App für Fremdfabrikate

Ford hat seine Telematik-App für andere Fabrikate geöffnet.
© Foto: Ford

Flottenmanager können über die Ford Telematik-App nun auch Fahrzeuge anderer Fabrikate verwalten.


Datum:
04.11.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ford hat sein Telematik-Angebot erweitert. Mit einer neuen "Multi-Make"-Funktion können Flottenmanager jetzt alle Fahrzeuge unabhängig vom Hersteller über Ford-Telematics-Drive verwalten. Die App der Kölner kann Flottenmanagern anzeigen, welcher Mitarbeiter gerade mit welchem Fahrzeug unterwegs ist. Zudem lassen sich Fahrzeuge digital kontrollieren, eventuelle Probleme werden über das Telematiksystem direkt an den Flottenmanager gemeldet.

Die System-Erweiterungen sind Bestandteil des regulären Ford Telematics-Abonnements - es fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Die Multi-Make-Funktionalität ist mit den meisten ab 2015 hergestellten Fahrzeugen kompatibel und arbeitet mit einem Plug-In-Device (PID), das über den OBD 2-Anschluss oder den Kabelbaum mit dem jeweiligen Fahrzeug verbunden wird. Die Begleit-App Ford-Telematics-Drive ist im Ford-Telematics-Abonnement enthalten und sowohl mit Android- als auch iOS-Endgeräten kompatibel. (ampnet)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.