-- Anzeige --

Mercedes E-Klasse: So teuer ist die kleine S-Klasse

Mercedes startet mit der neuen E-Klasse.
© Foto: Mercedes-Benz

Mercedes fahren war immer schon ein wenig teurer. Doch selbst vor diesem Hintergrund macht die neue E-Klasse wohl einen gewaltigen Preissprung.


Datum:
15.08.2023
Autor:
SP-X
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zuletzt war eine Mercedes E-Klasse für Preise deutlich unter 60.000 Euro zu haben. Mit dem Start der neuen Generation ändert sich das nun, wie im Internet aufgetauchte Preislisten verraten. Wer den (alten) Business-Gleiter noch zum günstigeren Preis haben will, findet außer beim Händler auch auf der Mercedes-Online-Seite noch Restbestände.

Mehr zum Thema

Die ab sofort bestellbare neue Limousine kostet als 150 kW / 204 PS starker E 200 mit Benziner und Mildhybridtechnik mindestens 62.000 Euro. Der Einstiegs-Diesel E 220d ist ab 64.300 Euro zu haben. Für die Kombi T-Modelle werden jeweils rund 2.500 Euro Aufpreis fällig. Im September und Oktober kommen weitere Motorvarianten, darunter auch zwei Plug-in-Hybride sowie die All-Terrain-Modelle im Offroad-Design.


Mercedes E-Klasse T-Modell (2023)

Mercedes E-Klasse T-Modell (2023) Bildergalerie

Die alte Generation der E-Klasse startete als E 200 d mit 118 kW / 160 PS zuletzt bei 51.300 Euro, der Einstiegsbenziner E 200 steht noch mit 51.500 Euro in der bislang aktuellsten Preisliste aus dem Oktober 2022. Online bietet Mercedes noch einzelne Modellvarianten ab rund 58.000 Euro an. Mit dem hohen Aufschlag steht Mercedes in der Branche nicht allein; im Zuge von Modellwechseln werden aktuell fast alle Pkw um mehrere tausend Euro teurer. Verbesserte Ausstattung, stärker elektrifizierte Antriebe und neue Abgasreinigungssysteme dürften zumindest einen Teil der Steigerungen rechtfertigen.


Mercedes-Benz E-Klasse (2021)

Mercedes-Benz E-Klasse (2021) Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.