-- Anzeige --

Mobile Payment: DKV Mobility kooperiert mit EG Group Benelux

Tankvorgänge mit dem Smartphone und der DKV Mobility App abrechnen.
© Foto: DKV Mobility

DKV Mobility Kunden ab sofort auch an über 500 Tankstellen in Belgien, Luxemburg und den Niederlanden per Smartphone tanken und abrechnen.


Datum:
09.12.2022
Autor:
Autoflotte
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

DKV Mobility baut ihr Mobile Payment Akzeptanznetz konsequent aus. Mit der Bezahlfunktion DKV APP&GO innerhalb der DKV Mobility App können DKV Mobility Kunden ab sofort auch an über 500 Tankstellen der Marken Esso, Texaco und Firezone in Belgien, Luxemburg und den Niederlanden ihre Tankvorgänge per Smartphone abrechnen, die von der EG Group betrieben werden. Die Bezahlfunktion ist zudem in Österreich, Dänemark, Deutschland und Italien verfügbar.

DKV Mobility: Esso und Texaco im Mobile Payment

"Durch unsere Kooperation mit EG können wir starke Kraftstoffmarken wie Esso und Texaco in unser Mobile Payment Netzwerk aufnehmen", sagt Sven Mehringer, Managing Director Energy & Vehicle Services bei DKV Mobility.

Mehr zum Thema

"Das Bezahlen per Smartphone ist eine der neuesten Technologien in der Welt des Tankens, und auch die Tankstellen der EG Group müssen mit diesen neuen Initiativen Schritt halten. Wir freuen uns daher, dass dieses Projekt bald in Betrieb gehen wird", sagt Laurent Grobet, Country Manager Benelux, EG Group.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.