-- Anzeige --

Mobileeee: Mobilitätsanbieter setzt auf MG5

Mit dem MG5 hat die Marke nun speziell für den europäischen Markt einen funktionalen E-Kombi konzipiert.
© Foto: MG Motors

Die elektrischen Kombis kommen unter anderem am Frankfurter Flughafen zum Einsatz.


Datum:
21.11.2022
Autor:
Autoflotte
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der bundesweit agierende Mobilitätsanbieter mobileeee hat 20 MG5 in seine E-Flotte aufgenommen. mobileeee ist einer der ersten Flottenbetreiber in Deutschland, die mit diesem Elektro-Kombi das E-Carsharing erweitern. Die 20 MG5 werden im regulären E-Carsharing-Betrieb von mobileeee eingesetzt.


MG5 Electric (2022)

Bildergalerie

Einige E-Kombis stehen ab sofort an der kürzlich eröffneten E-Carsharing-Station am Frankfurter Flughafen all denjenigen zur Verfügung, die ein etwas geräumigeres EAuto benötigen. Die übrigen Fahrzeuge werden an mobileeee-Standorte und -Kunden im gesamten Bundesgebiet verteilt.

Mehr zum Thema

Mit bis zu 400 Kilometer Reichweite, Schnellladefähigkeit sowie intelligenten Assistenzund Konnektivitätssystemen bietet der MG5 eine attraktive Mobilitätsoption, die vielen Alltagsansprüchen genügt. "Wir freuen uns sehr, unseren Kundinnen und Kunden den ersten E-Kombi als Sharingfahrzeug zur Verfügung zu stellen", sagt erklärt Ilker Yilmaz, COO von mobileeee.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.